Siemensbetriebskrankenkasse

Körperschaften des Öffentlichen Rechts

Körperschaften des öffentlichen Rechts “Ich habe das Gefühl man verarscht mich”!!

Heliodaro
Körperschaften des öffentlichen Rechts

Ich habe nun einen Streit mit der SBK Siemens Betriebskrankenkasse, nach dem man mich aus Bayern vertrieb lesen Sie hier ,

Als SIE mich aus BAYERN vertrieben……

AB SOFORT, dachte ich, ich bin nun viel schlauer als DIE. Es wurde ja damals dieses Gutachten der Diiiiplom vom AG ERLANGEN beauftragt. Am Anfang dachte ich eben echt noch, ICH HAB NIX zu verbergen also warum denn kein Gutachten, ziemlich schnell war doch klar das sich diese Drexler Meyer auf ganz dünnen Eis bewegt nur lügt und gegen Gesetze verstößt, hier führte ich auch einen Prozess gegen dieses Ding… Fortsetzung folgt…

Gabriele Drexler-Meyer und Ihr Pädo Gutachten

Auf jeden Fall war es dann so als ich in Niedersachsen an kam war ich der Meinung ich gehe nun zum Arbeitsamt und teile mit, ich bin laut Gutachten krank, ich wäre gefährlich für meine Kinder also dann ja wohl auch für alle anderen MENSCHEN. Der Betreuer äh Kundenberater sagte sofort, JAWOHL da machen Wir doch ein Gutachten.

Ich dachte hurrraaaa genau das möchte ich denn schließlich kann man ein “Amts” Gutachten nur mit einem “Amtsgutachten” aushebeln. Ich bekam einen Termin. Ich ging hin und sagte “Gleich vorne weg es dürfte ja NICHTS dagegen sprechen dieses Gutachten aufzuzeichnen”(Ich weiß nämlich das zumindest eine Begleitperson erlaubt ist bei jeder Exploration egal wo und das ein GUTER GutACHTer sofort einverstanden ist auf Grund seiner Transparenz und Kompetentz)

Der Gutachter schrie sofort NEIN das mache ich NICHT, und ich sagte GUT ich dann auch nicht. Sodann ging ich nach Hause

ArbeitsAMT

Nun zum eigentlichen Thema

Das Arbeitsamt meldet mich einfach wieder ab. Ich war sowieso auf Grund von Familienzerrüttung seit dem 25.06.2019 krank geschrieben durch die brutale illegale Inobhutnahme meiner beiden Kinder

Astralia meine Tochter und Schwester
Telephanus mein Sohn und Bruder

Nun rief ich erneut die Krankenkasse an, dadurch das ich mich beim Arbeitsamt anmeldete sagte die Krankenkasse nun, na Sie sind doch Arbeitslos gemeldet, Sie bekommen NICHTS, ich teilte mit ich erhalte keine KOHLE das ich dort
NICHT gemeldet bin, es fand kein Gutachten statt, hier ein kleiner Einblick in den Schriftverkehr, aufgezeichnete Telefonate habe ich selbstverständlich auch und könnte diese sodann als Pressedienst auch hoch laden denn schließlich geht es hier um

Strafgesetzbuch (StGB)
§ 221 Aussetzung

(1) Wer einen Menschen1.in eine hilflose Lage versetzt oder2.in einer hilflosen Lage im Stich läßt, obwohl er ihn in seiner Obhut hat oder ihm sonst beizustehen verpflichtet ist,und ihn dadurch der Gefahr des Todes oder einer schweren Gesundheitsschädigung aussetzt, wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren ist zu erkennen, wenn der Täter1.die Tat gegen sein Kind oder eine Person begeht, die ihm zur Erziehung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut ist, oder2.durch die Tat eine schwere Gesundheitsschädigung des Opfers verursacht.(3) Verursacht der Täter durch die Tat den Tod des Opfers, so ist die Strafe Freiheitsstrafe nicht unter drei Jahren.(4) In minder schweren Fällen des Absatzes 2 ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren, in minder schweren Fällen des Absatzes 3 auf Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren zu erkennen.

Schriftverkehr-SBKHerunterladen

Auch nach diesen kurzen knackigen Aufforderungen teilte der Herr dann mit, ich habe kein Recht, ich dürfte mich weder familenversichern lassen (bin nämlich immer noch mit dem Schänder verheiratet da der Richter S t i c h mich am AG GEESTLAND über den Tisch ziehen wollte) wenn dann wäre Gesetz, nur eine FREIWILLIGE Pflichtversicherung( wie geht das freiwillig aber dennoch Pflicht??) Sie wollen JETZT SOFORT wissen wieviel Abfindung ich bekam. Das teilte ich NICHT mit DATENSCHUTZ hallooooo!!! Dann brummte der mir einfach eine fiktive Rechnung auf, ich hab leider an meiner Website rumgespielt und den schon erstellten Beitrag über FIKTIVE Rechnungen gelöscht auch den über den GELBEN Brief, dass muss ich noch mal machen.

SCHRIFTVERKEHR MIT DEM RICHTER S t i c h bezüglich der Angelegenheiten

Verschiebung-ScheidungHerunterladenINKENNTNISSETZUNG-1Herunterladen

nach diesem Schriftverkehr wollte mir der Richter S t i c h sogar noch Ordnungsgeld aufbrummen!!!!!!!!!

Langsam hat man das Gefühl das SIE alle zusammen arbeiten, aber gegen den MENSCHEN

https://www.sbk.org/

Warum werben Die dann mit WIR sind auf IHRER Seite

scroll me

Nun hatte ich da selbstverständlich WIDERSPRUCH eingelegt ich kenne mich mit Sozialrecht jetzt noch nicht so wunderbar aus, hab genug um die Ohren, Familienrecht, Verwaltungsrecht, Trennung, Scheidung, Strafgesetzbuch, ZPO, Grundrechte, Menschenrecht, was soll das DIE haben doch Jahre lang Jura studiert, zumindest angeblich, warum brechen Sie dann ständig die Gesetze…….

Ich solle doch JETZT eine Klage einreichen meine Frist läuft nun ab, werde da später darauf antworten kurz und knapp AUSSETZUNG, ich habe ein Recht darauf das Geld in Form des Krankengeldes zu erhalten, schließlich hatte ich 8 Monate kein Einkommen und war auch NICHT versichert

manchmal denke ich mir allerdings folgendes ………..

Ich brauche deshalb auch einen ordentlichen Anwalt für Sozialrecht und einen der mich endlich von dem Schänder scheiden lässt

VERGEWALTIGER noch immer auf freien Fuß, wann SCHNAPPT die Falle endlich zu…

Bis JETZT bekam ich von keinen Anwalt Hilfe, alles machte ich alleine, ich bin schließlich laut Beschluss eine sehr intelligente Mutter…..

Sie haben allerdings vergessen das ich eine KÄMPFERIN bin

Quellbild anzeigen
Heliodaro Gründerin Verein H-A-L-T Wahrheit ans Licht

FORTSETZUNG FOLGT…………..

Update, es geht in die nächste Runde

Heute bekam ich die Aufforderung ich solle die letzte Gehaltsabrechnung vorlegen und die Höhe meiner Abfindung preisgeben, natürlich werde ich das nicht, ich antwortete nun ganz sachlich…..

                                                    M o u k o u l i s, M e l a n i e
                    Post-Zustellungs-Anschrift [” Gallbergstr. 15 ” [27624 ]”Elmlohe”]

AN
SOZIALGERICHT STADE
[“am Sande 4a ” [21682] “Stade”]
Fax 05141 5937-31800
Ihr Zeichen S 1 KR 192/20
Mein Zeichen H-A-L-T

werter DR. B a s s e n
bereits mit Schriftsatz vom 13.09.2020 wurde mitgeteilt das eine Auskunft bezüglich der Höhe der Abfindung der Unterzeichnerin nicht nachgekommen wird. Abfindungen nach §§ 9, 10 KSchG lösen keine Beitragspflicht aus.
Und auch nicht in anderen Bereichen der Sozialversicherung. Eine Abfindung ist KEIN beitragspflichtiges Entgelt im Sinne des §14 Abs.1 SGB IV, weil Sie keine laufende oder einmalige Zahlung aus einer Beschäftigung ist. Vergleich zum Urteil des BSG vom 21. Februar 1990, 12 RR 20/88
Aus diesem Grund muss auch nicht offen gelegt werden wie hoch die Abfindung der Unterzeichnerin ausfiel. Abfindungen werden außerhalb des Beschäftigungsverhältnisses gezahlt und sind nicht beitragspflichtig zur Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung.
Sie ist ganz im Gegenteil eine Entschädigung für den Wegfall des Arbeitsplatzes. Wie bereits erwähnt hatte die Krankenkasse Kenntnis darüber das die Unterzeichnerin ab dem 25.06.2019 bis auf ein paar Tage wegen des Umzuges von Bayern nach Niedersachsen fortlaufend erkrankt war. Eine Familienversicherung hätte seitens der Krankenkasse erfolgen müssen. Dies war nicht der Fall, strafbar gemäß §221 StGB Aussetzung.
Auch wird mitgeteilt das die SIEMENSBETRIEBSKRANKENKASSE Drohungen ausspricht in Form von HAFTANDROHUNG trotz des noch nicht geklärten hießigen Rechtsstreites.

Elmlohe den, 02.11.2020

gefertigt, F a m i l i e n n a m e m o u k o u l i s
R u f n a m e m e l a n i e
Signatur :

Copyright @H-A-L-T.de

Rechtsstaat??

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: