Altenessener Jugendamt
Betroffene,  JUGENDAMT,  Kampf gegen den Unrechtstaat

Altenessener Jugendamt kriegt wohl nie genug??

Altenessener Jugendamt..

Gestern Abend veröffentlichten Wir bereits eine dramatische Geschichte einer Betroffenen Mutter, lesen Sie hier

Daraufhin meldete sich eine weitere Mutter mit ähnlichem Schicksal. Durch die Recherche in Facebook ist dem Pressedienst bekannt, dass es noch weitaus mehr Geschädigte durch das

Altenessener Jugendamt gibt…

Folgendes wird nun von Unserem Pressedienst veröffentlicht.

Hallo mein Name ist Celine Tebeck ich bin 17 Jahre alt

Ich hatte eine nicht so schöne Vergangenheit und habe seit mehreren Jahren mit dem Jugendamt zu tun da meine Mutter alleinerziehend ist und sich damals Hilfe suchte.

Meine Mutter hat mich immer wieder aufgefangen das Jugendamt sagte immer wieder zu meiner Mutter sie solle mich ja vor der Tür stehen lassen!!!!

Die Liebe von meiner Mutter war stärker und sie nahm mich immer wieder auf. Doch dann im Februar 2020 der Schock. Ich war schwanger klar war ich anfangs sehr schockiert und überfordert mit der Situation weil ich selber noch so jung bin und meine Probleme hatte.

Dennoch habe ich mich für mein Baby entschieden, es war die beste Entscheidung meines Lebens ich änderte mein komplettes Leben brach mit den Menschen Kontakt ab die falschen Einfluss auf mein Leben hatten, ich freute mich nur noch auf mein Baby.

Quellbild anzeigen

Meine Mutter meisterte mit mir gemeinsam die Schwangerschaft das Jugendamt sagte immer wieder, dass ich in eine Mutter-Kind-Einrichtung soll aber das war nicht mein Wille

Ich wollte mit meinem Baby bei meiner Mutter leben, dass sagte ich dem Jugendamt, dennoch habe ich mir drei Mutter-Kind-Einrichtungen angesehen, die mir aber nicht zugesagt haben!!!

Dann der Schock Frau Demmer vom Jugendamt Essen sagte, wenn ich nicht in eine Mutter-Kind-Einrichtung gehe nimmt man mir mein Baby, ich war schockiert aus welchem Grund wollten sie mir mein Kind nehmen??

Als Grund nahmen Sie nun meine Vergangenheit was aber nicht rechtens ist, dann am 28.10.2020 war es endlich soweit ich brachte einen gesunden Jungen zur Welt er wog 3450 g war 51 cm groß und hatte einen Kopfumfang von 36 cm. MEIN Sohn Louis Giuliano.

Leider hatte mein Sohn ein paar Startschwierigkeiten und musste somit ins Sana Klinikum Duisburg verlegt werden, da ich eine Gebärmutterentzündung hatte, die sich leider auf mein Baby übertragen hatte. Ich weinte und hatte Angst um mein Kind !!!


Mein Baby war im Sana Klinikum einen ganzen Tag alleine während ich im Bethesda Krankenhaus lag, wo ich meinen Sohn zur Welt gebracht hatte, ich fragte die Ärzte ob sie mich zu meinem Sohn verlegen können, sie sagten sie versuchen es. Stunden vergingen, ich hielt es nicht mehr aus entließ mich schließlich selbst, dass obwohl ich gesundheitlich stark eingeschränkt war.

Ich fuhr mit meiner Mutter ins Sana-Klinikum zu meinem Sohn, ich sagte zu den Ärzten

können sie mich mit aufnehmen, wenn nicht nehme ich meinen Sohn mit nach Hause.

Celine Tebeck

Sie konnten mich aufnehmen, ich war froh endlich wieder bei meinen Baby zu sein. Ich habe die Zeit sehr genossen mit MEINEM Kleinen.

Quellbild anzeigen

2 Tage später dann der Anruf von Frau Demmer Jugendamt Essen sie sagte mir dass ich am 04.11.2020 ein Gespräch im Krankenhaus habe um den Vormund meines Babys kennenzulernen.

Ich hatte Angst, teilte DAS sofort meiner Mutter mit, die dann bei dem Gespräch anwesend war.

Der 04.11.2020 der Tag den ich nie vergessen werde, ich halte mein Baby fest im Arm, eine Ärztin kam rein nahm mein Baby mit in ein anderes Zimmer

Nun kamen zwei völlig unbekannte Personen in mein Zimmer , Namen mittlerweile bekannt (Herr Buschmann und Frau Hoffbuhr vom JUGENDAMT ESSEN) Herr Buschmann sagte zu mir ( weißt du warum wir heute hier sind) ich antwortete ( ja zu einem Gespräch) er sagte JA, sah mich an und meinte

https://service.essen.de/detail/-/vr-bis-detail/mitarbeiter/23562/show

Ich sehe sehr angespannt aus deswegen macht er es schnell WIR nehmen deinen Sohn jetzt mit!!

Meine Welt stand plötzlich still ich habe geweint und geschrien, meine Mutter nahm mich in den Arm und fragte Herrn Buschmann aus welchem Grund, wieder kam er mit meiner Vergangenheit, meine Mutter und ich weinten, schauten Herrn Buschmann in die Augen und sagten

besitzen sie überhaupt kein Herz ??

Altenessener Jugendamt
Dazu sagte er nichts, ich wollte einfach nur noch zu meinem Baby , lief rüber zu ihm ins andere Zimmer, ich hatte gerade mal 3 Minuten um mich von meinem eigenen Baby zu verabschieden!!!

Es war alles so schlimm für mich, dann am 6.11.2020 hatte ich beim Jugendamt ein Gespräch eigentlich um Lösungen zu finden, Herr Buschmann und Frau Hoffbuhr waren bei diesem Termin dabei, Herr Buschmann hatte einen Stapel voll Papiere vor sich liegen, von meiner Vergangenheit!!

Er fing an von 2011 bis 2020 von meiner Vergangenheit zu erzählen, ich war schockiert warum nimmt man meine Vergangenheit als Grund.

Als er mit dem Lesen fertig war hat er nur noch gesagt DU kriegst deinen Sohn nicht wieder!!! Erneut stand meine Welt still.

Ich habe geweint, geschrien und bin rausgerannt, meine Mutter kam nach draußen und sagte mir, die wollen dass ich unterschreibe dass mein Sohn in einer Langzeit Pflegefamilie bleibt!!

Meine Mutter sagte du darfst das nicht unterschreiben, DASS tat ich auch NICHT. Wir sind direkt zur Anwältin und haben ihr davon erzählt. Die Tage in denen ich meinen Sohn nicht sehen durfte, waren so schrecklich er ist doch noch ein Baby!!!!

Am 9.11.2020 um 16 Uhr durfte ich endlich meinen Sohn sehen für eine Stunde!!!!

Ich muss ehrlich sagen ich war schockiert darüber wie mein Sohn aussah, er sah so unglücklich aus, dass tat mir weh, ich konnte meinen Sohn nicht helfen und musste ihn wieder der Pflegemutter geben.

Quellbild anzeigen

Sie ging mit ihm wieder nach Hause, naja was man so zuhause nennen kann. Wieder habe ich geweint, das ist alles nicht rechtens was das

Jugendamt Altenessen

da tut, wegen meiner Vergangenheit mein Baby wegzunehmen was soll das!!

Wir leben im Jetzt und nicht in der Vergangenheit,

es geht hier auch nicht um einen Stapel Papiere sondern um einen Menschen

Ich verstehe nicht wie solche Menschen beim Jugendamt arbeiten dürfen das Jugendamt Altenessen, sagt doch immer SIE sind da um zu HELFEN!! Aber anstatt das sie helfen, machen sie Kinder IMMER MEHR KAPUTT.

Alle Mütter oder auch Väter die genau das gerade durchmachen müssen, kämpft bis zur letzten Instanz hört nie auf eure Kinder brauchen Euch. Ich hoffe so sehr, dass ich !!MEINEN!! kleinen Jungen bald wieder in den Arm schließen kann…

Möchten auch Sie über Ihre Geschichte mit dem Jugendamt berichten, dann kontaktieren Sie unseren PRESSEVEREIN H-A-L-T Wahrheit ans Licht.

Copyright @H-A-L-T.de

Rechtsstaat??

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: