Reinhard Georg Rottmann
H-A-L-T Wahrheit ans Licht » Blog » Jugendamt Erlangen » Reinhard Georg Rottmann Jugendamtsleiter von Erlangen verweigert weiterhin Akteneinsicht

Reinhard Georg Rottmann Jugendamtsleiter von Erlangen verweigert weiterhin Akteneinsicht

R e i n h a r d G e o r g ,R o t t m a n n

Mehrfach beantragte ich die Mutter beim Jugendamtsleiter  R e i n h a r d G e o r g, R o t t m a n n  Akteneinsicht. Bereits als meine beiden Kinder noch durch Beauftragung des Kinderschänders A n d r e a s, M o u k o u l i s im GOLDENES KINDERDORF Würzburg gegen deren Willen gefangen gehalten wurden, sowohl auch nach Befreiung aus dem “GOLDENES” Kinderdorfknast bat ich mehrfach um die Akten meiner Kinder. 

Die damalige Klage am VG ANSBACH wurde dreist abgelehnt, der Beschluss ist im folgenden Bericht einzulesen..

Dem Jugendamtsleiter, machte es schon von Anfang an Spaß Hilfe und auch Auskünfte zu verweigern !!

Eines der Telefonate in denen mir einfach aufgelegt wurde!!

Gespräch Rottmann https://www.dropbox.com/s/dxfjoxzlh9l30su/Anruf%20Rottman%20.m4a?dl=0

Dieses Gespräch hatte ich schon einmal veröffentlicht, daraufhin wurde ich dann angezeigt, die Strafanzeige aber eingestellt, denn klar ist man hört wie mir aufgelegt wurde somit liegt hier eben auch keine Straftat bezüglich Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes vor!!! es fand kein Gespräch statt. Solche Audiodateien besitze ich mehrere.

UNTERLASSENE HILFELEISTUNG plus AKTENVERWEIGERUNG

Ich schrieb in den 14 Monaten in denen UNS das Umgangsrecht vereitelt wurde mehrfach alle Beteiligten an. Der Umgang wurde vereitelt mit der Begründung ich zeichne ja die Gespräche auf deshalb gäbe es mit mir keine Basis!! Ein kleiner Einblick in das geschriebene meinerseits..

Materielles Recht auf Umgang meiner Abkömmlinge Lenni Tamino Moukoulis und Marla Elina Moukoulis
  • Von:
    >Melanie Moukoulis
    16.07.2020 um 15:07 Uhr
  • An:
    michaela.weigelt@stadt.erlangen.de  sabine.heppel@stadt.erlangen.de  reinhard.rottmann@stadt.erlangen.de  info@goldenes-kinderdorf.de  ob@stadt.erlangen.de  andi_0606@web.de  
    24rechtsanwaltskanzlei.schmid@t-online.de  leseservice@waz.de  redaktion-erlangen@pressenetz.de 

Sehr geehrte Damen und Herren, 
 
wie Sie der Überschrift der Email entnehmen können geht es in der heutigen Email um das materielle Recht auf Umgang meiner Abkömmlinge.
Seit nunmehr als 13 Monaten werden meine Abkömmlinge von mir der Mutter absichtlich ferngehalten und entfremdet, die nachhaltige Schädigung der Seele und Psyche meiner Abkömmlinge ist demnach all denjenigen zu zuschreiben welche sich nicht in der Pflicht fühlen meinen Abkömmlingen zu Ihren Rechten zu verhelfen. 
 
 
1. Grundsätzlich ist Ihre Unterstellung es würde kein Umgang stattfinden, da ich Gepräche aufzeichne völlig Sachfremd und am Thema vorbei. Die Frage lautet hier eher, warum nicht, sprechen Sie etwa nicht die Wahrheit??? Als mutmaßliche Diplom Psychologen, angebliche Fachkräfte oder gar Personen welche zum besonderen Schutz der Kinder ein “Amt” vertreten, stehen gesetzlich in der absoluten PFLICHT meinen Abkömmligen zu Ihrem Recht zu verhelfen, insbesondere der maximal harmlose fürsorgliche Erzeuger hat die Pflicht, dass Recht meiner Abkömmlinge auf die Mutter durchzusetzen. Nichts von alle dem wurde praktiziert. Ganz im Gegenteil, das Jugendamt schützt einen Pädophilen, deshalb scheue ich mich auch nicht damit an die Öffentlichkeit zu gehen, Kinder benötigen den Schutz der Gemeinschaft. Jeder der hier noch immer weg sieht und absichtlich dagegen handelt, macht sich der Täterschaft mit schuldig!!!
Aus diesem Grund arbeite ich auch mit keinen der hier aufgeführten Verbrecher zusammen!!!
In der Vergangenheit lief das komplette ” Verfahren” nicht dem Kindswohl zu tragend.
Die ständige und andauernde Entfremdung und vorsätzliche Körperverletzung an meinen Abkömmlingen wird zu keinem Zeitpunkt geduldet, dies wurde von mir der fürsorglichen Mutter schon mehrfach erwähnt und mittels Strafanträgen zur Anzeige gebracht.
 
Daher werde ich nun ganz eindringlich nochmals auf alle Entfremder eingehen.
 
Frau Michaela Ramona Weigelt und Sabine Angelika Heppel
 
Sie beschweren Sich darüber das ich wenig steuerungsfähig bin, daher hier nun meine öffentliche Frage:
Lassen Sie sich etwa gerne steuern und lenken Frau Michaela Ramona Weigelt, vielleicht von der MASTERHEALERIN Sabine Angelika Heppel, Mitglied in der Sekte Amazing grace, 
https://www.heilertage.de/team/sabine-heppel/
funktioniert diese Methode mittels Hand auflegen oder per Klangschalentherapie, strömende, saugende Energie, womöglich kommen daher auch die verlogenen Stellungnahmen, die Redewendung aus der Nase und aus den Fingern gezogen scheint hier ganz hervorragend zu passen. 
Oder lassen Sie sich eventuell sogar von dem maximal harmlosen Erzeuger, den vermeintlichen Kinderschänder Andreas Moukoulis steuern, welcher seine Tochter sexuell, körperlich sowie seelisch missbrauchte um sie anschließend bei vollem Sorgerecht in das goldene Kinderdorf Würzburg zu verscharren.
Hier nur ein paar links meiner Öffentlichkeitsarbeit welche vehement fortgeführt wird.

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10217591191866957&id=1092858248

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10217578320425179&id=1092858248


https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10217493189576961&id=1092858248

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10217471110064987&id=1092858248

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10217447519115228&id=1092858248

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=10217412975051648&id=1092858248

Auch der Sohn welcher erheblich relevante Aussagen zum Missbrauch an der Schwester machte ebenfalls von der jahrelangen psychischen sowie häuslichen Gewalt gegenüber allen Familienmitgliedern sperrte der maximale harmlose Vater ins Heim, mit freundlicher Unterstützung und Kooperation des Jugendamtes Erlangen, namentlich Michaela Ramona Weigelt, Sabine Angelika Heppel angebliche Expertin für sexuelle Gewalt, auch ist es merkwürdig das es bereits viele geschädigte Elternteile aus Erlangen und Umgebung gibt mutmaßlich sind diese auch alle wenig steuerungsfähig, nicht bindungstolerant , mögen sich diese Ihren vermeintlichen empfohlenen Ratschlägen und Interventionen auch nicht öffnen, vereiteln Sie diesen geschädigten Eltern auch vehemennt das Recht auf Umgang , Ja!?!?!?! Gab es hier vielleicht auch Vorfälle der Pädophile, wird das denn grundsätzlich unterstützt???
 
Ich habe hier extra ein paar Pressedienste einkopiert eventuell interessieren sich diese für die Wahrheit welche auf kurz oder lang unaufhaltsam ans Licht kommen wird. 
 
 
 
Nochmalig der Hinweis das Recht auf Umgang meiner Abkömmlinge ist weder verkäuflich noch verpfändbar. Der Kinderschänder hat ja auch Umgang und kuschelt auch laut Bindungskonzept mit der geschädigten Tochter, dass finden hier alle ganz normal, auch das der Erzeuger stets nackt mit seiner Tochter kuschelt.
 
Der Umgang zwischen mir und meinen Kindern hat statt zufinden, jeder der sich hier noch weiter weigert wird die Konsequenzen für sein Handeln tragen müssen.

Herr Oberbürgermeister Dr Florian Josef Janik, Sie sollten sich ganz besonders schämen ich setzte Sie schon mehrfach in Kenntnis das dass RECHT auf UMGANG meiner Abkömmlinge vereitelt wird!!!! , wir sehen uns dann am VG Ansbach denn ich bin eine starke Mutter und werde Sie zur Rechenschaft ziehen da möge kommen was will…..
 
Andreas Moukoulis alias maximal harmloser Vater
 
Scheinbar ist Ihnen noch immer nicht bewusst das Sie weiterhin massivst meine Kinder schädigen, auf dem gestrigen erneuten Versuch eine gute und dem Kindswohl entsprechende Entscheidung zu treffen reagierten Sie mit heftigster Ablehnung und aggressiven Verhalten gegenüber der Beratungsstelle Familenwohl und wollten zu keinem Zeitpunkt sachlich über die aktuelle Situation sprechen.
Zuerst missbrauchten Sie Ihre Tochter sexuell, auch auf psychischer und seelischer Ebene über Jahre hinweg. Auch Ihren Sohn schändeten Sie Tag ein und Tag aus, die Taten an mir werden wir vor dem Scheidungsrichter klären, und nein dort wird Sie BASTARD keiner mehr helfen, denn das Blatt hat sich bereits gewendet.
Sie sollten auf der Stelle vom Blitz getroffen werden damit meine Abkömmlinge endlich erlöst werden, denn Sie können nichts für die Taten anderer und insbesondere von Ihnen.


Ich Kämpfe für meine Kinder und das mit meiner puren freien Seele, mit Herz mit Verstand und wahrer Liebe welche Sie alle samt hier nicht besitzen!!!

Frau Claudia Schmid angeblich Verfahrensbeistand, die ganz öffentlich kunt tut sie hätte eine Geheimhaltungspflicht, bei ihnen müsste genauso wie bei allen anderen Kinder “Schändern” mal dringenst die Presse vorbei schauen. Das was Sie als angebliche Anwältin an Falschinformationen an Menschen die Hilfe benötigen heran tragen erscheint doch sehr fragwürdig, eventuell liegt auch ein Straftatbestand vor, unteranderem wegen Sozialbetrug.

Mit der heutigen Email verspreche ich Ihnen hoch und heilig im Namen meiner Abkömmlinge das ich jeden einzelnen hinter Gitter bringe, dass was Sie mit meinen Abkömmlingen seit 13 Monaten praktizieren in Kooperation mit einem Pädophilen Kinderschänder, eingesperrt und weit weg von der Mutter ohne jeglichen Kontakt ist KNAST für Seele und Psyche.

Sollte mir noch einmal zu Ohren kommen das dieses Unmenschliche Stück von Erzeuger unbegleiteten Umgang hat so wie in der Vergangenheit, schwöre ich bei Gott komme ich persönlich vorbei und mache ihnen die Hölle heiß, denn es reicht schon lange!!!!!
Auch bei ihnen Herr Reinhard Rottman da sie bei jedem Anruf einfach auflegen.



Mit freundlichen Grüßen die besorgte Mutter

Antworten erhält man natürlich nicht auch ist es egal über welches Jugendamt wir uns nun noch genauer unterhalten wollen, es ist IMMER das gleiche. Kinder klauen, Kindswohl konstruieren AKTEN VERWEIGERN!!! Das drang sogar schon durch unsere Lügenpresse welche sonst immer gerne alles vertuscht und die Menschen manipuliert…

Meine Kinder sind nun wieder bei mir aber GANZ SICHER hat hier keiner auch nur Ansatzweise etwas zugegeben!!! Das dürfte dann der Grund sein weshalb der tolle R e i n h a r d  G e o r g, R o t t m a n n  nach wie vor die Einsicht in die Akten verweigert!!!!!! Ich solle doch erneut eine Klage einreichen. Wissen Sie was, Sie können mir einfach mal den Buckel runter rutschen denn es ist bekannt das ALLE zusammen spielen. Ganz besonders die welche gerne für Dreck arbeiten und insbesondere die welche im Auftrag handeln!!!!! Die Mühe und das Geld erspare ich mir, lieber investiere ich meine Zeit in die Öffentlichkeitsarbeit, denn das stört euch ALLE doch am meisten!!!!

Hier lässt sich so wunderbar Beweisführung betreiben . Der R o t t m a n n behauptet nämlich ich hätte nicht gesagt welche Akten ich einsehen wolle, daher kopiere ich einfach mal meine sachlichen sowie rechtlichen Schriftsätze hier ein, dass zeigt dann ja eindeutig ALLES auf!!

Mittlerweile erspar ich mir auch den Gelbstift, dass ist sowas von sinnlos. Es ist absolut offensichtlich das hier noch immer die Wahrheit vertuscht werden soll. Oder welchen Grund gibt es Akten zu verweigern???

Sie ALLE haben doch gedacht das ich meine Kinder nicht wieder zurück bekomme, und haben absichtlich und vorsätzlich alles dafür getan um dieses Ziel zu erreichen, was dumm sein muss, denn niemand bezwingt DAS ABSOLUT WAHRE UND MÄCHTIGSTE AUF ERDEN, NÄMLICH DIE ENGEL welche mir halfen!!

Ihnen Herr OBERBÜRGERMEISTER JANIK widme ich demnächst auch einen sachlichen Bericht, denn Sie haben von ALL DEM Kenntnis, und handeln NICHT. Sie antworteten nicht mal auf meine Beschwerden!! Das nenne ich mal einen super Bürgermeister der an dem Wohl seiner Bürger interessiert ist.....

Gerne einmal hier einlesen...

Beim Telefonat mit einem Betroffenen Vater wurde mitgeteilt ich wäre ein Held weil ich meine Kinder befreite, nein nicht ich bin der Held sondern die Engel, Sie halfen mir weil ICH AN SIE GLAUBE ,auf meine Seele höre und nicht an all deren LÜGEN dieser mutmaßlichen Verbrecher!!!!FORTSETZUNG FOLGT....

Rechtsstaat??

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.