fbpx
©H-A-L-T

©H-A-L-T

Bloggerin H-A-L-T Wahrheit ans Licht . FREIE Journalistin, Autorin und Mama von 2 Kindern. Copyright @H-A-L-T.de

RelatedPosts

Next Post

Erzähle uns DEINE GEDANKEN

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

About Me

Heliodaro Moukoulis

FREIE Bloggerin, Autorin , Schriftstellerin und Journalistin

Hallo und Willkommen auf meinem Blog. Ich bin 36 Jahre alt habe 2 Kinder und eine Hündin. Sie ist mein SEELENZWILLING.

Teile wenn du willst

Instagram

Zeitung H-A-L-T Wahrheit ans Licht
Zeitung H-A-L-T Wahrheit ans Licht
Zeitung H-A-L-T Wahrheit ans Licht
Zeitung H-A-L-T Wahrheit ans Licht
Zeitung H-A-L-T Wahrheit ans Licht

Die Aussagegenehmigung

Das sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt wissen!!

Einigen ist das bereits bekannt, auch versuchen Sie das anzuwenden. Doch die Familiengerichte tun stets so als wäre Sie nicht existent, tun so als würde das gar nicht stimmen!!

Ich hatte das ganze dann nochmal etwas ausführlicher versucht auf ganz rechtlichem Wege, hier stellte ich einen Befangenheitsantrag gegen den Richter S t i c h vom AG GEESTLAND das ging dann eben bis zum OLG Celle. Lesen Sie unten im Artikel, verstößt nun auch das OLG Celle gegen Ihre eigenen Gesetze worum es da ausführlich ging. Kurz benannt um die Prozess und PostulationsUNfähigkeit der Bediensteten der Firma Jugendamt.

Das OLG Celle stellte dann einen UNANFECHTBAREN Beschluss aus

Natürlich wurde überhaupt nicht auf meinen Sachvortrag eingegangen, schon der S t i c h und dessen Freundin?? die Dr. P e t e r s vom AG Geestland gingen da nicht drauf ein. Nein viel mehr wurde eine dienstliche Stellungnahme gefertigt OHNE Unterschrift OHNE Dienstsiegel mit unzureichender Erklärung welches in sich schon die Bestätigung der Befangenheit zeigte!!

Hier eine kurze rechtliche Einleitung was damit gemeint ist, weshalb Mitarbeiter der Firma Jugendamt nicht Prozess oder gar Postulationsfähig sein können, auch warum diese eine Genehmigung brauchen, danach beschreibe ich das in meinen Worten:

Aussagegenehmigung des Dienstherrn für Mitarbeiter des Jugendamtes in familiengerichtlichen Verfahren‏ 

Möller/Nix (Hrsg.)
Kurzkommentar zum SGB VIII
Kinder- und Jugendhilfe,
§ 50 SGB VIII Rdnr. 6

Auszug

Die Mitarbeiter des Jugendamtes können als Zeuge geladen werden, wenn eine Aussagegenehmigung des Dienstherrn vorliegt. Sie müssen allerdings ihrer Schweigepflicht nach § 203 StGB wegen auch dann das Zeugnis verweigern, wenn sie – anders als in strafgerichtlichen Verfahren – ein Zeugnisverweigerungsrecht haben, wie das in familien- und vormundschaftlichen Verfahren zwischen anerkannt ist (§ 383 Abs. 1 Nr. 6 ZPO; § 15 FGG; Münder et al. 2006 vor § 50 Rdnr. 13; Schleicher, in: Fieseler et al. 1998/2006, § 50 Rdnr. 29 m.w.N.). Des Weiteren folgt aus § 35 Abs. 3 SGB I in Verbindung mit § 61 Abs. 1 SGB I , wenn keine Übermittlungsbefugnis gemäß § 69 Abs. 1 Nr. 1 SGB X in Verbindung mit §§ 64 Abs. 2, 65 SGB X vorliegt (Kunkel 2003, § 50 Rdnr. 8 und eingehend in Kunkel, in: Fieseler el at. 1998/2006, § 61 Rdnr. 54) ein “Zeugnisverweigerungsrecht, das gleichsam im Verborgenen blüht”.

..

Siehe auch:

GVG, § 170
– Ausschluss der Öffentlichkeit in Familiensachen –

Strafrecht

StGB, § 203
– Verletzung von Privatgeheimnisse –

SGB VIII, §§ 61 – 68
– Datenschutz –

Ich stürzte mich speziell auf die Prozess und Postulations- UNfähigkeit obwohl in obigen Gesetzen doch schon klar und deutlich steht das eben eine GENEHMIGUNG gebraucht wird, von wem?? Natürlich vom gesetzlichen Vertreter der Firma Jugendamt!!

Komisch oder NICHT?? Ist doch alles klar und verständlich beschrieben!! Jeder ordentliche Jurist würde mir hier Beifall klatschen weil es STIMMT, tun die aber NICHT gehören ja zum System. Erkennt man schon daran das kein Anwalt etwas sagt wenn der Beschluss nicht unterzeichnet ist 😉 

Ist doch alles total simpel. Wie können die denn Prozess und Postulationfähig sein wenn die doch im Auftrag arbeiten!!  Die Dr. P e t e r s gab ja noch zu JA die Mitarbeiter der Firma Jugendamt machten die 8 a Meldung. EBEN genau das geht aber NICHT eine nicht Postulationsfähige Person kann wirksam keinen Antrag bei Gericht stellen!!! Das könnte nur der gesetzliche Vertreter der Firma Jugendamt Landrat oder Bürgermeister, oder eben dann wenn eine GENHMIGUNG des gesetzlichen Vertreters der Firma Jugendamt vorliegt!!! Eine Erfüllungsgehilfin kann keinen Antrag stellen!!! 

Ich nehme mal ein Beispiel um das etwas zu beschreiben. Es ist ungefähr so, du gehst zum Anwalt, weil du einen haben willst oder weil du gezwungen wirst wegen einer angeblichen Anwaltspflicht.

So nun gibst du deinem Anwalt die sogenannte VOLLMACHT die Mandatserteilung. Damit hast du den Anwalt zum Prozessbevollmächtigten gemacht. 

Soweit denke ich dürfte das klar sein, kein anderer darf dich nun wirksam bei Prozessen vertreten, richtig?? JA!!! Aktuell auch erlebt das die behaupteten in der Scheidungssache dürfte ich nichts zu Gericht schreiben weil da herrscht Anwaltszwang ich bin dazu nicht bevollmächtigt..

Auf der Seite der Firma Jugendamt steht nun im Impressum wer der gesetzliche Vertreter ist, dieser und nur dieser kann Verpflichtungsgeschäfte eingehen was ein Prozess bei Gericht beinhaltet, Wenn ein anderer in seinem Auftrag diese Verpflichtungsgeschäfte eingehen soll dann ist de jure und de facto eine Genehmigung vorzulegen. Für jeden gefertigten Schriftsatz für jeden gestellten Antrag!!

Auch bei Aussagen der Erfüllungsgehilfen der Firma Jugendamt ist eine Genehmigung vorzulegen,

Stellt euch mal vor Ihr habt eine Firma und die Mitarbeiter haben Stress mit den Kunden und deine Mitarbeiter rennen dann zu Gericht und erzählen da einen Schwachsinn, womöglich weißt du noch nichtmal was davon das überhaupt eine Verhandlung war, DOCH AUFGEPASST du und nur DU bist dann dafür verantwortlich du bist der jenige der dann verklagt wird!! Nicht jeder einzelne Mitarbeiter nein du, weil du bist der gesetzliche Vertreter deiner Firma nur du bist wirksam dazu ernannt Geschäfte einzugehen, die Mitarbeiter haben alle IM AUFTRAG unterzeichnet 😀 Du bist dann also der Idiot genauso verhält sich das in JEDER Firma weshalb also nicht auch beim Jugendamt, weshalb ist dort denn der gesetzliche Vertreter aufgeführt…. Weshalb unterzeichnen die im Auftrag?? Weil Sie selbst befugt wären, NEIN!!!

Ich verweise hier auch einmal auf die DSGVO , da NICHT öffentliche Verhandlungen ( GVG§ 170!!!! )

Die DSGVO ist super, dafür gedacht einen jeden vor DATENMISSBRAUCH zu schützen, doch stets verwenden Sie es nur für sich, uns gegenüber wird sie missachtet!!! Nämlich meistens auch durch AUSKUNFTSVERWEIGERUNG und rechtswidriger Datenerhebung alla Stasi 2.0. STALKING usw.

Gleiches bezüglich der Prozessfähigkeit  hab ich auch am VG Ansbach laufen. Klage gegen Jugendfirma Erlangen. Hier schickte der Oberbürgermeister dann eine angebliche Vollmacht. Welche ebenso NICHTIG ist, doch auch das VG Ansbach IGNORIERT das und lud mich nun zu Gericht zur Verhandlung, hier folgt noch eine Antwort, ich erscheine NICHT so lange hier nichts wirksam vorliegt!!!! Jeder Depp soll sich einen Anwalt nehmen aber der tolle Bürgermeister etwa NICHT??!! NEIN FALSCH der muss genauso!! Auch eine Assessorin hier genannt Justiziarin ist keine Anwältin!!

Hier ein kleiner Auszug ::

Ich könnte das noch ewig ausweiten die Firma Jugendamt steht als BESCHWERDEGEGNER auf den Beschlüssen, schaut doch nach oder Antragssteller je nach dem, aber eben alles im Auftrag, ja verdammt im Auftrag des Landrates oder des Bürgermeisters eben derjenige der im Impressum steht!! Dieser macht also einen Prozess gegen dich dann muss er auch einen Prozessbevollmächtigten haben, so einfach ist DAS!!! Und weshalb legt man dann nicht genau diese Prozessbevollmächtigung vor!!! Das ist sogar gesetzlich geregelt !!!!! Also OLG Celle weshalb wird DAS ignoriert!!!!! VG ANSBACH weshalb wird das vertuscht nicht beachtet, Sie alle tun aber ständig so als würde man den Gesetzen entsprechend handeln??!! WAS SOLL DAS DENN ALLES!! Ganz besonders DAS, man noch die jenigen die genau das aufdecken und dagegen vorgehen als dumm darstellen möchte. 

DAS FUNKTIONIERT MIT MIR SICHER NICHT, ALLES EUNDEUTIG ZU LESEN!!

Am AG Geestland mit dem tollen Richter S t i c h war es auch höchst mysteriös

Nach dem das OLG Celle also alles ignorierte und den unanfechtbaren Beschluss ausstellte, sagte der S t i c h grinsend bei Verhandlung zum Sorgerecht, hihi das OLG Celle hat ja gesagt ich bin NICHT befangen.

Daraufhin entzog er mir dann das ABR für meiner Kinder OHNE Sie vorher in der Sorgerechtssache zu befragen!!!!!! GROBER ERNEUTER VERFAHRENSFEHLER!!!

Bezüglich der Befragung im Umgangsverfahren , hier Kinderschänder will Kontakt, sagte er zu meinem Sohn es wäre normal das sich Männer Pornos vor den Kindern ansehen, auch schrieb er nicht auf was beide sagten TROTZ NACHHALTIGER BEWEISE!!!

Aber ja die dürfen einfach ALLES und noch UNGESTRAFT 😈 😈 

ALLES GUUUT!!! Schreit all DRECK

Alles prima Gesetze werden gebrochen und keinen juckts!!

Diesen Artikel sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt lesen und verdammt nochmal um die ganze Erde jagen, damit alle endlich mal WACH werden!!

All die Erfüllungsgehilfen "Mitarbeiter" im Auftrag handelnden haben eine Genehmigung zu erbringen. PUNKT!!!

PROZESSFÄHIG oder NICHT??Aussagegenehmigung

Erzähle uns DEINE GEDANKEN

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

vor 1 Tag
View on Instagram |
1/9
https://h-a-l-t.de/eggers-kerstin-neutrale-verfahrensbeistaendin/

Die Aussagegenehmigung

Das sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt wissen!!

Einigen ist das bereits bekannt, auch versuchen Sie das anzuwenden. Doch die Familiengerichte tun stets so als wäre Sie nicht existent, tun so als würde das gar nicht stimmen!!

Ich hatte das ganze dann nochmal etwas ausführlicher versucht auf ganz rechtlichem Wege, hier stellte ich einen Befangenheitsantrag gegen den Richter S t i c h vom AG GEESTLAND das ging dann eben bis zum OLG Celle. Lesen Sie unten im Artikel, verstößt nun auch das OLG Celle gegen Ihre eigenen Gesetze worum es da ausführlich ging. Kurz benannt um die Prozess und PostulationsUNfähigkeit der Bediensteten der Firma Jugendamt.

Das OLG Celle stellte dann einen UNANFECHTBAREN Beschluss aus

Natürlich wurde überhaupt nicht auf meinen Sachvortrag eingegangen, schon der S t i c h und dessen Freundin?? die Dr. P e t e r s vom AG Geestland gingen da nicht drauf ein. Nein viel mehr wurde eine dienstliche Stellungnahme gefertigt OHNE Unterschrift OHNE Dienstsiegel mit unzureichender Erklärung welches in sich schon die Bestätigung der Befangenheit zeigte!!

Hier eine kurze rechtliche Einleitung was damit gemeint ist, weshalb Mitarbeiter der Firma Jugendamt nicht Prozess oder gar Postulationsfähig sein können, auch warum diese eine Genehmigung brauchen, danach beschreibe ich das in meinen Worten:

Aussagegenehmigung des Dienstherrn für Mitarbeiter des Jugendamtes in familiengerichtlichen Verfahren‏ 

Möller/Nix (Hrsg.)
Kurzkommentar zum SGB VIII
Kinder- und Jugendhilfe,
§ 50 SGB VIII Rdnr. 6

Auszug

Die Mitarbeiter des Jugendamtes können als Zeuge geladen werden, wenn eine Aussagegenehmigung des Dienstherrn vorliegt. Sie müssen allerdings ihrer Schweigepflicht nach § 203 StGB wegen auch dann das Zeugnis verweigern, wenn sie – anders als in strafgerichtlichen Verfahren – ein Zeugnisverweigerungsrecht haben, wie das in familien- und vormundschaftlichen Verfahren zwischen anerkannt ist (§ 383 Abs. 1 Nr. 6 ZPO; § 15 FGG; Münder et al. 2006 vor § 50 Rdnr. 13; Schleicher, in: Fieseler et al. 1998/2006, § 50 Rdnr. 29 m.w.N.). Des Weiteren folgt aus § 35 Abs. 3 SGB I in Verbindung mit § 61 Abs. 1 SGB I , wenn keine Übermittlungsbefugnis gemäß § 69 Abs. 1 Nr. 1 SGB X in Verbindung mit §§ 64 Abs. 2, 65 SGB X vorliegt (Kunkel 2003, § 50 Rdnr. 8 und eingehend in Kunkel, in: Fieseler el at. 1998/2006, § 61 Rdnr. 54) ein “Zeugnisverweigerungsrecht, das gleichsam im Verborgenen blüht”.

..

Siehe auch:

GVG, § 170
– Ausschluss der Öffentlichkeit in Familiensachen –

Strafrecht

StGB, § 203
– Verletzung von Privatgeheimnisse –

SGB VIII, §§ 61 – 68
– Datenschutz –

Ich stürzte mich speziell auf die Prozess und Postulations- UNfähigkeit obwohl in obigen Gesetzen doch schon klar und deutlich steht das eben eine GENEHMIGUNG gebraucht wird, von wem?? Natürlich vom gesetzlichen Vertreter der Firma Jugendamt!!

Komisch oder NICHT?? Ist doch alles klar und verständlich beschrieben!! Jeder ordentliche Jurist würde mir hier Beifall klatschen weil es STIMMT, tun die aber NICHT gehören ja zum System. Erkennt man schon daran das kein Anwalt etwas sagt wenn der Beschluss nicht unterzeichnet ist 😉 

Ist doch alles total simpel. Wie können die denn Prozess und Postulationfähig sein wenn die doch im Auftrag arbeiten!!  Die Dr. P e t e r s gab ja noch zu JA die Mitarbeiter der Firma Jugendamt machten die 8 a Meldung. EBEN genau das geht aber NICHT eine nicht Postulationsfähige Person kann wirksam keinen Antrag bei Gericht stellen!!! Das könnte nur der gesetzliche Vertreter der Firma Jugendamt Landrat oder Bürgermeister, oder eben dann wenn eine GENHMIGUNG des gesetzlichen Vertreters der Firma Jugendamt vorliegt!!! Eine Erfüllungsgehilfin kann keinen Antrag stellen!!! 

Ich nehme mal ein Beispiel um das etwas zu beschreiben. Es ist ungefähr so, du gehst zum Anwalt, weil du einen haben willst oder weil du gezwungen wirst wegen einer angeblichen Anwaltspflicht.

So nun gibst du deinem Anwalt die sogenannte VOLLMACHT die Mandatserteilung. Damit hast du den Anwalt zum Prozessbevollmächtigten gemacht. 

Soweit denke ich dürfte das klar sein, kein anderer darf dich nun wirksam bei Prozessen vertreten, richtig?? JA!!! Aktuell auch erlebt das die behaupteten in der Scheidungssache dürfte ich nichts zu Gericht schreiben weil da herrscht Anwaltszwang ich bin dazu nicht bevollmächtigt..

Auf der Seite der Firma Jugendamt steht nun im Impressum wer der gesetzliche Vertreter ist, dieser und nur dieser kann Verpflichtungsgeschäfte eingehen was ein Prozess bei Gericht beinhaltet, Wenn ein anderer in seinem Auftrag diese Verpflichtungsgeschäfte eingehen soll dann ist de jure und de facto eine Genehmigung vorzulegen. Für jeden gefertigten Schriftsatz für jeden gestellten Antrag!!

Auch bei Aussagen der Erfüllungsgehilfen der Firma Jugendamt ist eine Genehmigung vorzulegen,

Stellt euch mal vor Ihr habt eine Firma und die Mitarbeiter haben Stress mit den Kunden und deine Mitarbeiter rennen dann zu Gericht und erzählen da einen Schwachsinn, womöglich weißt du noch nichtmal was davon das überhaupt eine Verhandlung war, DOCH AUFGEPASST du und nur DU bist dann dafür verantwortlich du bist der jenige der dann verklagt wird!! Nicht jeder einzelne Mitarbeiter nein du, weil du bist der gesetzliche Vertreter deiner Firma nur du bist wirksam dazu ernannt Geschäfte einzugehen, die Mitarbeiter haben alle IM AUFTRAG unterzeichnet 😀 Du bist dann also der Idiot genauso verhält sich das in JEDER Firma weshalb also nicht auch beim Jugendamt, weshalb ist dort denn der gesetzliche Vertreter aufgeführt…. Weshalb unterzeichnen die im Auftrag?? Weil Sie selbst befugt wären, NEIN!!!

Ich verweise hier auch einmal auf die DSGVO , da NICHT öffentliche Verhandlungen ( GVG§ 170!!!! )

Die DSGVO ist super, dafür gedacht einen jeden vor DATENMISSBRAUCH zu schützen, doch stets verwenden Sie es nur für sich, uns gegenüber wird sie missachtet!!! Nämlich meistens auch durch AUSKUNFTSVERWEIGERUNG und rechtswidriger Datenerhebung alla Stasi 2.0. STALKING usw.

Gleiches bezüglich der Prozessfähigkeit  hab ich auch am VG Ansbach laufen. Klage gegen Jugendfirma Erlangen. Hier schickte der Oberbürgermeister dann eine angebliche Vollmacht. Welche ebenso NICHTIG ist, doch auch das VG Ansbach IGNORIERT das und lud mich nun zu Gericht zur Verhandlung, hier folgt noch eine Antwort, ich erscheine NICHT so lange hier nichts wirksam vorliegt!!!! Jeder Depp soll sich einen Anwalt nehmen aber der tolle Bürgermeister etwa NICHT??!! NEIN FALSCH der muss genauso!! Auch eine Assessorin hier genannt Justiziarin ist keine Anwältin!!

Hier ein kleiner Auszug ::

Ich könnte das noch ewig ausweiten die Firma Jugendamt steht als BESCHWERDEGEGNER auf den Beschlüssen, schaut doch nach oder Antragssteller je nach dem, aber eben alles im Auftrag, ja verdammt im Auftrag des Landrates oder des Bürgermeisters eben derjenige der im Impressum steht!! Dieser macht also einen Prozess gegen dich dann muss er auch einen Prozessbevollmächtigten haben, so einfach ist DAS!!! Und weshalb legt man dann nicht genau diese Prozessbevollmächtigung vor!!! Das ist sogar gesetzlich geregelt !!!!! Also OLG Celle weshalb wird DAS ignoriert!!!!! VG ANSBACH weshalb wird das vertuscht nicht beachtet, Sie alle tun aber ständig so als würde man den Gesetzen entsprechend handeln??!! WAS SOLL DAS DENN ALLES!! Ganz besonders DAS, man noch die jenigen die genau das aufdecken und dagegen vorgehen als dumm darstellen möchte. 

DAS FUNKTIONIERT MIT MIR SICHER NICHT, ALLES EUNDEUTIG ZU LESEN!!

Am AG Geestland mit dem tollen Richter S t i c h war es auch höchst mysteriös

Nach dem das OLG Celle also alles ignorierte und den unanfechtbaren Beschluss ausstellte, sagte der S t i c h grinsend bei Verhandlung zum Sorgerecht, hihi das OLG Celle hat ja gesagt ich bin NICHT befangen.

Daraufhin entzog er mir dann das ABR für meiner Kinder OHNE Sie vorher in der Sorgerechtssache zu befragen!!!!!! GROBER ERNEUTER VERFAHRENSFEHLER!!!

Bezüglich der Befragung im Umgangsverfahren , hier Kinderschänder will Kontakt, sagte er zu meinem Sohn es wäre normal das sich Männer Pornos vor den Kindern ansehen, auch schrieb er nicht auf was beide sagten TROTZ NACHHALTIGER BEWEISE!!!

Aber ja die dürfen einfach ALLES und noch UNGESTRAFT 😈 😈 

ALLES GUUUT!!! Schreit all DRECK

Alles prima Gesetze werden gebrochen und keinen juckts!!

Diesen Artikel sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt lesen und verdammt nochmal um die ganze Erde jagen, damit alle endlich mal WACH werden!!

All die Erfüllungsgehilfen "Mitarbeiter" im Auftrag handelnden haben eine Genehmigung zu erbringen. PUNKT!!!

PROZESSFÄHIG oder NICHT??Aussagegenehmigung

Erzähle uns DEINE GEDANKEN

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

vor 2 Tagen
View on Instagram |
2/9
Das sind WIR

Die Aussagegenehmigung

Das sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt wissen!!

Einigen ist das bereits bekannt, auch versuchen Sie das anzuwenden. Doch die Familiengerichte tun stets so als wäre Sie nicht existent, tun so als würde das gar nicht stimmen!!

Ich hatte das ganze dann nochmal etwas ausführlicher versucht auf ganz rechtlichem Wege, hier stellte ich einen Befangenheitsantrag gegen den Richter S t i c h vom AG GEESTLAND das ging dann eben bis zum OLG Celle. Lesen Sie unten im Artikel, verstößt nun auch das OLG Celle gegen Ihre eigenen Gesetze worum es da ausführlich ging. Kurz benannt um die Prozess und PostulationsUNfähigkeit der Bediensteten der Firma Jugendamt.

Das OLG Celle stellte dann einen UNANFECHTBAREN Beschluss aus

Natürlich wurde überhaupt nicht auf meinen Sachvortrag eingegangen, schon der S t i c h und dessen Freundin?? die Dr. P e t e r s vom AG Geestland gingen da nicht drauf ein. Nein viel mehr wurde eine dienstliche Stellungnahme gefertigt OHNE Unterschrift OHNE Dienstsiegel mit unzureichender Erklärung welches in sich schon die Bestätigung der Befangenheit zeigte!!

Hier eine kurze rechtliche Einleitung was damit gemeint ist, weshalb Mitarbeiter der Firma Jugendamt nicht Prozess oder gar Postulationsfähig sein können, auch warum diese eine Genehmigung brauchen, danach beschreibe ich das in meinen Worten:

Aussagegenehmigung des Dienstherrn für Mitarbeiter des Jugendamtes in familiengerichtlichen Verfahren‏ 

Möller/Nix (Hrsg.)
Kurzkommentar zum SGB VIII
Kinder- und Jugendhilfe,
§ 50 SGB VIII Rdnr. 6

Auszug

Die Mitarbeiter des Jugendamtes können als Zeuge geladen werden, wenn eine Aussagegenehmigung des Dienstherrn vorliegt. Sie müssen allerdings ihrer Schweigepflicht nach § 203 StGB wegen auch dann das Zeugnis verweigern, wenn sie – anders als in strafgerichtlichen Verfahren – ein Zeugnisverweigerungsrecht haben, wie das in familien- und vormundschaftlichen Verfahren zwischen anerkannt ist (§ 383 Abs. 1 Nr. 6 ZPO; § 15 FGG; Münder et al. 2006 vor § 50 Rdnr. 13; Schleicher, in: Fieseler et al. 1998/2006, § 50 Rdnr. 29 m.w.N.). Des Weiteren folgt aus § 35 Abs. 3 SGB I in Verbindung mit § 61 Abs. 1 SGB I , wenn keine Übermittlungsbefugnis gemäß § 69 Abs. 1 Nr. 1 SGB X in Verbindung mit §§ 64 Abs. 2, 65 SGB X vorliegt (Kunkel 2003, § 50 Rdnr. 8 und eingehend in Kunkel, in: Fieseler el at. 1998/2006, § 61 Rdnr. 54) ein “Zeugnisverweigerungsrecht, das gleichsam im Verborgenen blüht”.

..

Siehe auch:

GVG, § 170
– Ausschluss der Öffentlichkeit in Familiensachen –

Strafrecht

StGB, § 203
– Verletzung von Privatgeheimnisse –

SGB VIII, §§ 61 – 68
– Datenschutz –

Ich stürzte mich speziell auf die Prozess und Postulations- UNfähigkeit obwohl in obigen Gesetzen doch schon klar und deutlich steht das eben eine GENEHMIGUNG gebraucht wird, von wem?? Natürlich vom gesetzlichen Vertreter der Firma Jugendamt!!

Komisch oder NICHT?? Ist doch alles klar und verständlich beschrieben!! Jeder ordentliche Jurist würde mir hier Beifall klatschen weil es STIMMT, tun die aber NICHT gehören ja zum System. Erkennt man schon daran das kein Anwalt etwas sagt wenn der Beschluss nicht unterzeichnet ist 😉 

Ist doch alles total simpel. Wie können die denn Prozess und Postulationfähig sein wenn die doch im Auftrag arbeiten!!  Die Dr. P e t e r s gab ja noch zu JA die Mitarbeiter der Firma Jugendamt machten die 8 a Meldung. EBEN genau das geht aber NICHT eine nicht Postulationsfähige Person kann wirksam keinen Antrag bei Gericht stellen!!! Das könnte nur der gesetzliche Vertreter der Firma Jugendamt Landrat oder Bürgermeister, oder eben dann wenn eine GENHMIGUNG des gesetzlichen Vertreters der Firma Jugendamt vorliegt!!! Eine Erfüllungsgehilfin kann keinen Antrag stellen!!! 

Ich nehme mal ein Beispiel um das etwas zu beschreiben. Es ist ungefähr so, du gehst zum Anwalt, weil du einen haben willst oder weil du gezwungen wirst wegen einer angeblichen Anwaltspflicht.

So nun gibst du deinem Anwalt die sogenannte VOLLMACHT die Mandatserteilung. Damit hast du den Anwalt zum Prozessbevollmächtigten gemacht. 

Soweit denke ich dürfte das klar sein, kein anderer darf dich nun wirksam bei Prozessen vertreten, richtig?? JA!!! Aktuell auch erlebt das die behaupteten in der Scheidungssache dürfte ich nichts zu Gericht schreiben weil da herrscht Anwaltszwang ich bin dazu nicht bevollmächtigt..

Auf der Seite der Firma Jugendamt steht nun im Impressum wer der gesetzliche Vertreter ist, dieser und nur dieser kann Verpflichtungsgeschäfte eingehen was ein Prozess bei Gericht beinhaltet, Wenn ein anderer in seinem Auftrag diese Verpflichtungsgeschäfte eingehen soll dann ist de jure und de facto eine Genehmigung vorzulegen. Für jeden gefertigten Schriftsatz für jeden gestellten Antrag!!

Auch bei Aussagen der Erfüllungsgehilfen der Firma Jugendamt ist eine Genehmigung vorzulegen,

Stellt euch mal vor Ihr habt eine Firma und die Mitarbeiter haben Stress mit den Kunden und deine Mitarbeiter rennen dann zu Gericht und erzählen da einen Schwachsinn, womöglich weißt du noch nichtmal was davon das überhaupt eine Verhandlung war, DOCH AUFGEPASST du und nur DU bist dann dafür verantwortlich du bist der jenige der dann verklagt wird!! Nicht jeder einzelne Mitarbeiter nein du, weil du bist der gesetzliche Vertreter deiner Firma nur du bist wirksam dazu ernannt Geschäfte einzugehen, die Mitarbeiter haben alle IM AUFTRAG unterzeichnet 😀 Du bist dann also der Idiot genauso verhält sich das in JEDER Firma weshalb also nicht auch beim Jugendamt, weshalb ist dort denn der gesetzliche Vertreter aufgeführt…. Weshalb unterzeichnen die im Auftrag?? Weil Sie selbst befugt wären, NEIN!!!

Ich verweise hier auch einmal auf die DSGVO , da NICHT öffentliche Verhandlungen ( GVG§ 170!!!! )

Die DSGVO ist super, dafür gedacht einen jeden vor DATENMISSBRAUCH zu schützen, doch stets verwenden Sie es nur für sich, uns gegenüber wird sie missachtet!!! Nämlich meistens auch durch AUSKUNFTSVERWEIGERUNG und rechtswidriger Datenerhebung alla Stasi 2.0. STALKING usw.

Gleiches bezüglich der Prozessfähigkeit  hab ich auch am VG Ansbach laufen. Klage gegen Jugendfirma Erlangen. Hier schickte der Oberbürgermeister dann eine angebliche Vollmacht. Welche ebenso NICHTIG ist, doch auch das VG Ansbach IGNORIERT das und lud mich nun zu Gericht zur Verhandlung, hier folgt noch eine Antwort, ich erscheine NICHT so lange hier nichts wirksam vorliegt!!!! Jeder Depp soll sich einen Anwalt nehmen aber der tolle Bürgermeister etwa NICHT??!! NEIN FALSCH der muss genauso!! Auch eine Assessorin hier genannt Justiziarin ist keine Anwältin!!

Hier ein kleiner Auszug ::

Ich könnte das noch ewig ausweiten die Firma Jugendamt steht als BESCHWERDEGEGNER auf den Beschlüssen, schaut doch nach oder Antragssteller je nach dem, aber eben alles im Auftrag, ja verdammt im Auftrag des Landrates oder des Bürgermeisters eben derjenige der im Impressum steht!! Dieser macht also einen Prozess gegen dich dann muss er auch einen Prozessbevollmächtigten haben, so einfach ist DAS!!! Und weshalb legt man dann nicht genau diese Prozessbevollmächtigung vor!!! Das ist sogar gesetzlich geregelt !!!!! Also OLG Celle weshalb wird DAS ignoriert!!!!! VG ANSBACH weshalb wird das vertuscht nicht beachtet, Sie alle tun aber ständig so als würde man den Gesetzen entsprechend handeln??!! WAS SOLL DAS DENN ALLES!! Ganz besonders DAS, man noch die jenigen die genau das aufdecken und dagegen vorgehen als dumm darstellen möchte. 

DAS FUNKTIONIERT MIT MIR SICHER NICHT, ALLES EUNDEUTIG ZU LESEN!!

Am AG Geestland mit dem tollen Richter S t i c h war es auch höchst mysteriös

Nach dem das OLG Celle also alles ignorierte und den unanfechtbaren Beschluss ausstellte, sagte der S t i c h grinsend bei Verhandlung zum Sorgerecht, hihi das OLG Celle hat ja gesagt ich bin NICHT befangen.

Daraufhin entzog er mir dann das ABR für meiner Kinder OHNE Sie vorher in der Sorgerechtssache zu befragen!!!!!! GROBER ERNEUTER VERFAHRENSFEHLER!!!

Bezüglich der Befragung im Umgangsverfahren , hier Kinderschänder will Kontakt, sagte er zu meinem Sohn es wäre normal das sich Männer Pornos vor den Kindern ansehen, auch schrieb er nicht auf was beide sagten TROTZ NACHHALTIGER BEWEISE!!!

Aber ja die dürfen einfach ALLES und noch UNGESTRAFT 😈 😈 

ALLES GUUUT!!! Schreit all DRECK

Alles prima Gesetze werden gebrochen und keinen juckts!!

Diesen Artikel sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt lesen und verdammt nochmal um die ganze Erde jagen, damit alle endlich mal WACH werden!!

All die Erfüllungsgehilfen "Mitarbeiter" im Auftrag handelnden haben eine Genehmigung zu erbringen. PUNKT!!!

PROZESSFÄHIG oder NICHT??Aussagegenehmigung

Erzähle uns DEINE GEDANKEN

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

vor 3 Wochen
View on Instagram |
3/9
H-A-L-T👊👊👊

Die Aussagegenehmigung

Das sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt wissen!!

Einigen ist das bereits bekannt, auch versuchen Sie das anzuwenden. Doch die Familiengerichte tun stets so als wäre Sie nicht existent, tun so als würde das gar nicht stimmen!!

Ich hatte das ganze dann nochmal etwas ausführlicher versucht auf ganz rechtlichem Wege, hier stellte ich einen Befangenheitsantrag gegen den Richter S t i c h vom AG GEESTLAND das ging dann eben bis zum OLG Celle. Lesen Sie unten im Artikel, verstößt nun auch das OLG Celle gegen Ihre eigenen Gesetze worum es da ausführlich ging. Kurz benannt um die Prozess und PostulationsUNfähigkeit der Bediensteten der Firma Jugendamt.

Das OLG Celle stellte dann einen UNANFECHTBAREN Beschluss aus

Natürlich wurde überhaupt nicht auf meinen Sachvortrag eingegangen, schon der S t i c h und dessen Freundin?? die Dr. P e t e r s vom AG Geestland gingen da nicht drauf ein. Nein viel mehr wurde eine dienstliche Stellungnahme gefertigt OHNE Unterschrift OHNE Dienstsiegel mit unzureichender Erklärung welches in sich schon die Bestätigung der Befangenheit zeigte!!

Hier eine kurze rechtliche Einleitung was damit gemeint ist, weshalb Mitarbeiter der Firma Jugendamt nicht Prozess oder gar Postulationsfähig sein können, auch warum diese eine Genehmigung brauchen, danach beschreibe ich das in meinen Worten:

Aussagegenehmigung des Dienstherrn für Mitarbeiter des Jugendamtes in familiengerichtlichen Verfahren‏ 

Möller/Nix (Hrsg.)
Kurzkommentar zum SGB VIII
Kinder- und Jugendhilfe,
§ 50 SGB VIII Rdnr. 6

Auszug

Die Mitarbeiter des Jugendamtes können als Zeuge geladen werden, wenn eine Aussagegenehmigung des Dienstherrn vorliegt. Sie müssen allerdings ihrer Schweigepflicht nach § 203 StGB wegen auch dann das Zeugnis verweigern, wenn sie – anders als in strafgerichtlichen Verfahren – ein Zeugnisverweigerungsrecht haben, wie das in familien- und vormundschaftlichen Verfahren zwischen anerkannt ist (§ 383 Abs. 1 Nr. 6 ZPO; § 15 FGG; Münder et al. 2006 vor § 50 Rdnr. 13; Schleicher, in: Fieseler et al. 1998/2006, § 50 Rdnr. 29 m.w.N.). Des Weiteren folgt aus § 35 Abs. 3 SGB I in Verbindung mit § 61 Abs. 1 SGB I , wenn keine Übermittlungsbefugnis gemäß § 69 Abs. 1 Nr. 1 SGB X in Verbindung mit §§ 64 Abs. 2, 65 SGB X vorliegt (Kunkel 2003, § 50 Rdnr. 8 und eingehend in Kunkel, in: Fieseler el at. 1998/2006, § 61 Rdnr. 54) ein “Zeugnisverweigerungsrecht, das gleichsam im Verborgenen blüht”.

..

Siehe auch:

GVG, § 170
– Ausschluss der Öffentlichkeit in Familiensachen –

Strafrecht

StGB, § 203
– Verletzung von Privatgeheimnisse –

SGB VIII, §§ 61 – 68
– Datenschutz –

Ich stürzte mich speziell auf die Prozess und Postulations- UNfähigkeit obwohl in obigen Gesetzen doch schon klar und deutlich steht das eben eine GENEHMIGUNG gebraucht wird, von wem?? Natürlich vom gesetzlichen Vertreter der Firma Jugendamt!!

Komisch oder NICHT?? Ist doch alles klar und verständlich beschrieben!! Jeder ordentliche Jurist würde mir hier Beifall klatschen weil es STIMMT, tun die aber NICHT gehören ja zum System. Erkennt man schon daran das kein Anwalt etwas sagt wenn der Beschluss nicht unterzeichnet ist 😉 

Ist doch alles total simpel. Wie können die denn Prozess und Postulationfähig sein wenn die doch im Auftrag arbeiten!!  Die Dr. P e t e r s gab ja noch zu JA die Mitarbeiter der Firma Jugendamt machten die 8 a Meldung. EBEN genau das geht aber NICHT eine nicht Postulationsfähige Person kann wirksam keinen Antrag bei Gericht stellen!!! Das könnte nur der gesetzliche Vertreter der Firma Jugendamt Landrat oder Bürgermeister, oder eben dann wenn eine GENHMIGUNG des gesetzlichen Vertreters der Firma Jugendamt vorliegt!!! Eine Erfüllungsgehilfin kann keinen Antrag stellen!!! 

Ich nehme mal ein Beispiel um das etwas zu beschreiben. Es ist ungefähr so, du gehst zum Anwalt, weil du einen haben willst oder weil du gezwungen wirst wegen einer angeblichen Anwaltspflicht.

So nun gibst du deinem Anwalt die sogenannte VOLLMACHT die Mandatserteilung. Damit hast du den Anwalt zum Prozessbevollmächtigten gemacht. 

Soweit denke ich dürfte das klar sein, kein anderer darf dich nun wirksam bei Prozessen vertreten, richtig?? JA!!! Aktuell auch erlebt das die behaupteten in der Scheidungssache dürfte ich nichts zu Gericht schreiben weil da herrscht Anwaltszwang ich bin dazu nicht bevollmächtigt..

Auf der Seite der Firma Jugendamt steht nun im Impressum wer der gesetzliche Vertreter ist, dieser und nur dieser kann Verpflichtungsgeschäfte eingehen was ein Prozess bei Gericht beinhaltet, Wenn ein anderer in seinem Auftrag diese Verpflichtungsgeschäfte eingehen soll dann ist de jure und de facto eine Genehmigung vorzulegen. Für jeden gefertigten Schriftsatz für jeden gestellten Antrag!!

Auch bei Aussagen der Erfüllungsgehilfen der Firma Jugendamt ist eine Genehmigung vorzulegen,

Stellt euch mal vor Ihr habt eine Firma und die Mitarbeiter haben Stress mit den Kunden und deine Mitarbeiter rennen dann zu Gericht und erzählen da einen Schwachsinn, womöglich weißt du noch nichtmal was davon das überhaupt eine Verhandlung war, DOCH AUFGEPASST du und nur DU bist dann dafür verantwortlich du bist der jenige der dann verklagt wird!! Nicht jeder einzelne Mitarbeiter nein du, weil du bist der gesetzliche Vertreter deiner Firma nur du bist wirksam dazu ernannt Geschäfte einzugehen, die Mitarbeiter haben alle IM AUFTRAG unterzeichnet 😀 Du bist dann also der Idiot genauso verhält sich das in JEDER Firma weshalb also nicht auch beim Jugendamt, weshalb ist dort denn der gesetzliche Vertreter aufgeführt…. Weshalb unterzeichnen die im Auftrag?? Weil Sie selbst befugt wären, NEIN!!!

Ich verweise hier auch einmal auf die DSGVO , da NICHT öffentliche Verhandlungen ( GVG§ 170!!!! )

Die DSGVO ist super, dafür gedacht einen jeden vor DATENMISSBRAUCH zu schützen, doch stets verwenden Sie es nur für sich, uns gegenüber wird sie missachtet!!! Nämlich meistens auch durch AUSKUNFTSVERWEIGERUNG und rechtswidriger Datenerhebung alla Stasi 2.0. STALKING usw.

Gleiches bezüglich der Prozessfähigkeit  hab ich auch am VG Ansbach laufen. Klage gegen Jugendfirma Erlangen. Hier schickte der Oberbürgermeister dann eine angebliche Vollmacht. Welche ebenso NICHTIG ist, doch auch das VG Ansbach IGNORIERT das und lud mich nun zu Gericht zur Verhandlung, hier folgt noch eine Antwort, ich erscheine NICHT so lange hier nichts wirksam vorliegt!!!! Jeder Depp soll sich einen Anwalt nehmen aber der tolle Bürgermeister etwa NICHT??!! NEIN FALSCH der muss genauso!! Auch eine Assessorin hier genannt Justiziarin ist keine Anwältin!!

Hier ein kleiner Auszug ::

Ich könnte das noch ewig ausweiten die Firma Jugendamt steht als BESCHWERDEGEGNER auf den Beschlüssen, schaut doch nach oder Antragssteller je nach dem, aber eben alles im Auftrag, ja verdammt im Auftrag des Landrates oder des Bürgermeisters eben derjenige der im Impressum steht!! Dieser macht also einen Prozess gegen dich dann muss er auch einen Prozessbevollmächtigten haben, so einfach ist DAS!!! Und weshalb legt man dann nicht genau diese Prozessbevollmächtigung vor!!! Das ist sogar gesetzlich geregelt !!!!! Also OLG Celle weshalb wird DAS ignoriert!!!!! VG ANSBACH weshalb wird das vertuscht nicht beachtet, Sie alle tun aber ständig so als würde man den Gesetzen entsprechend handeln??!! WAS SOLL DAS DENN ALLES!! Ganz besonders DAS, man noch die jenigen die genau das aufdecken und dagegen vorgehen als dumm darstellen möchte. 

DAS FUNKTIONIERT MIT MIR SICHER NICHT, ALLES EUNDEUTIG ZU LESEN!!

Am AG Geestland mit dem tollen Richter S t i c h war es auch höchst mysteriös

Nach dem das OLG Celle also alles ignorierte und den unanfechtbaren Beschluss ausstellte, sagte der S t i c h grinsend bei Verhandlung zum Sorgerecht, hihi das OLG Celle hat ja gesagt ich bin NICHT befangen.

Daraufhin entzog er mir dann das ABR für meiner Kinder OHNE Sie vorher in der Sorgerechtssache zu befragen!!!!!! GROBER ERNEUTER VERFAHRENSFEHLER!!!

Bezüglich der Befragung im Umgangsverfahren , hier Kinderschänder will Kontakt, sagte er zu meinem Sohn es wäre normal das sich Männer Pornos vor den Kindern ansehen, auch schrieb er nicht auf was beide sagten TROTZ NACHHALTIGER BEWEISE!!!

Aber ja die dürfen einfach ALLES und noch UNGESTRAFT 😈 😈 

ALLES GUUUT!!! Schreit all DRECK

Alles prima Gesetze werden gebrochen und keinen juckts!!

Diesen Artikel sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt lesen und verdammt nochmal um die ganze Erde jagen, damit alle endlich mal WACH werden!!

All die Erfüllungsgehilfen "Mitarbeiter" im Auftrag handelnden haben eine Genehmigung zu erbringen. PUNKT!!!

PROZESSFÄHIG oder NICHT??Aussagegenehmigung

Erzähle uns DEINE GEDANKEN

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

vor 1 Monat
View on Instagram |
4/9
http://h-a-l-t.de/2020/12/20/andreas-moukoulis-ist-ein-kinderschaender/

Die Aussagegenehmigung

Das sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt wissen!!

Einigen ist das bereits bekannt, auch versuchen Sie das anzuwenden. Doch die Familiengerichte tun stets so als wäre Sie nicht existent, tun so als würde das gar nicht stimmen!!

Ich hatte das ganze dann nochmal etwas ausführlicher versucht auf ganz rechtlichem Wege, hier stellte ich einen Befangenheitsantrag gegen den Richter S t i c h vom AG GEESTLAND das ging dann eben bis zum OLG Celle. Lesen Sie unten im Artikel, verstößt nun auch das OLG Celle gegen Ihre eigenen Gesetze worum es da ausführlich ging. Kurz benannt um die Prozess und PostulationsUNfähigkeit der Bediensteten der Firma Jugendamt.

Das OLG Celle stellte dann einen UNANFECHTBAREN Beschluss aus

Natürlich wurde überhaupt nicht auf meinen Sachvortrag eingegangen, schon der S t i c h und dessen Freundin?? die Dr. P e t e r s vom AG Geestland gingen da nicht drauf ein. Nein viel mehr wurde eine dienstliche Stellungnahme gefertigt OHNE Unterschrift OHNE Dienstsiegel mit unzureichender Erklärung welches in sich schon die Bestätigung der Befangenheit zeigte!!

Hier eine kurze rechtliche Einleitung was damit gemeint ist, weshalb Mitarbeiter der Firma Jugendamt nicht Prozess oder gar Postulationsfähig sein können, auch warum diese eine Genehmigung brauchen, danach beschreibe ich das in meinen Worten:

Aussagegenehmigung des Dienstherrn für Mitarbeiter des Jugendamtes in familiengerichtlichen Verfahren‏ 

Möller/Nix (Hrsg.)
Kurzkommentar zum SGB VIII
Kinder- und Jugendhilfe,
§ 50 SGB VIII Rdnr. 6

Auszug

Die Mitarbeiter des Jugendamtes können als Zeuge geladen werden, wenn eine Aussagegenehmigung des Dienstherrn vorliegt. Sie müssen allerdings ihrer Schweigepflicht nach § 203 StGB wegen auch dann das Zeugnis verweigern, wenn sie – anders als in strafgerichtlichen Verfahren – ein Zeugnisverweigerungsrecht haben, wie das in familien- und vormundschaftlichen Verfahren zwischen anerkannt ist (§ 383 Abs. 1 Nr. 6 ZPO; § 15 FGG; Münder et al. 2006 vor § 50 Rdnr. 13; Schleicher, in: Fieseler et al. 1998/2006, § 50 Rdnr. 29 m.w.N.). Des Weiteren folgt aus § 35 Abs. 3 SGB I in Verbindung mit § 61 Abs. 1 SGB I , wenn keine Übermittlungsbefugnis gemäß § 69 Abs. 1 Nr. 1 SGB X in Verbindung mit §§ 64 Abs. 2, 65 SGB X vorliegt (Kunkel 2003, § 50 Rdnr. 8 und eingehend in Kunkel, in: Fieseler el at. 1998/2006, § 61 Rdnr. 54) ein “Zeugnisverweigerungsrecht, das gleichsam im Verborgenen blüht”.

..

Siehe auch:

GVG, § 170
– Ausschluss der Öffentlichkeit in Familiensachen –

Strafrecht

StGB, § 203
– Verletzung von Privatgeheimnisse –

SGB VIII, §§ 61 – 68
– Datenschutz –

Ich stürzte mich speziell auf die Prozess und Postulations- UNfähigkeit obwohl in obigen Gesetzen doch schon klar und deutlich steht das eben eine GENEHMIGUNG gebraucht wird, von wem?? Natürlich vom gesetzlichen Vertreter der Firma Jugendamt!!

Komisch oder NICHT?? Ist doch alles klar und verständlich beschrieben!! Jeder ordentliche Jurist würde mir hier Beifall klatschen weil es STIMMT, tun die aber NICHT gehören ja zum System. Erkennt man schon daran das kein Anwalt etwas sagt wenn der Beschluss nicht unterzeichnet ist 😉 

Ist doch alles total simpel. Wie können die denn Prozess und Postulationfähig sein wenn die doch im Auftrag arbeiten!!  Die Dr. P e t e r s gab ja noch zu JA die Mitarbeiter der Firma Jugendamt machten die 8 a Meldung. EBEN genau das geht aber NICHT eine nicht Postulationsfähige Person kann wirksam keinen Antrag bei Gericht stellen!!! Das könnte nur der gesetzliche Vertreter der Firma Jugendamt Landrat oder Bürgermeister, oder eben dann wenn eine GENHMIGUNG des gesetzlichen Vertreters der Firma Jugendamt vorliegt!!! Eine Erfüllungsgehilfin kann keinen Antrag stellen!!! 

Ich nehme mal ein Beispiel um das etwas zu beschreiben. Es ist ungefähr so, du gehst zum Anwalt, weil du einen haben willst oder weil du gezwungen wirst wegen einer angeblichen Anwaltspflicht.

So nun gibst du deinem Anwalt die sogenannte VOLLMACHT die Mandatserteilung. Damit hast du den Anwalt zum Prozessbevollmächtigten gemacht. 

Soweit denke ich dürfte das klar sein, kein anderer darf dich nun wirksam bei Prozessen vertreten, richtig?? JA!!! Aktuell auch erlebt das die behaupteten in der Scheidungssache dürfte ich nichts zu Gericht schreiben weil da herrscht Anwaltszwang ich bin dazu nicht bevollmächtigt..

Auf der Seite der Firma Jugendamt steht nun im Impressum wer der gesetzliche Vertreter ist, dieser und nur dieser kann Verpflichtungsgeschäfte eingehen was ein Prozess bei Gericht beinhaltet, Wenn ein anderer in seinem Auftrag diese Verpflichtungsgeschäfte eingehen soll dann ist de jure und de facto eine Genehmigung vorzulegen. Für jeden gefertigten Schriftsatz für jeden gestellten Antrag!!

Auch bei Aussagen der Erfüllungsgehilfen der Firma Jugendamt ist eine Genehmigung vorzulegen,

Stellt euch mal vor Ihr habt eine Firma und die Mitarbeiter haben Stress mit den Kunden und deine Mitarbeiter rennen dann zu Gericht und erzählen da einen Schwachsinn, womöglich weißt du noch nichtmal was davon das überhaupt eine Verhandlung war, DOCH AUFGEPASST du und nur DU bist dann dafür verantwortlich du bist der jenige der dann verklagt wird!! Nicht jeder einzelne Mitarbeiter nein du, weil du bist der gesetzliche Vertreter deiner Firma nur du bist wirksam dazu ernannt Geschäfte einzugehen, die Mitarbeiter haben alle IM AUFTRAG unterzeichnet 😀 Du bist dann also der Idiot genauso verhält sich das in JEDER Firma weshalb also nicht auch beim Jugendamt, weshalb ist dort denn der gesetzliche Vertreter aufgeführt…. Weshalb unterzeichnen die im Auftrag?? Weil Sie selbst befugt wären, NEIN!!!

Ich verweise hier auch einmal auf die DSGVO , da NICHT öffentliche Verhandlungen ( GVG§ 170!!!! )

Die DSGVO ist super, dafür gedacht einen jeden vor DATENMISSBRAUCH zu schützen, doch stets verwenden Sie es nur für sich, uns gegenüber wird sie missachtet!!! Nämlich meistens auch durch AUSKUNFTSVERWEIGERUNG und rechtswidriger Datenerhebung alla Stasi 2.0. STALKING usw.

Gleiches bezüglich der Prozessfähigkeit  hab ich auch am VG Ansbach laufen. Klage gegen Jugendfirma Erlangen. Hier schickte der Oberbürgermeister dann eine angebliche Vollmacht. Welche ebenso NICHTIG ist, doch auch das VG Ansbach IGNORIERT das und lud mich nun zu Gericht zur Verhandlung, hier folgt noch eine Antwort, ich erscheine NICHT so lange hier nichts wirksam vorliegt!!!! Jeder Depp soll sich einen Anwalt nehmen aber der tolle Bürgermeister etwa NICHT??!! NEIN FALSCH der muss genauso!! Auch eine Assessorin hier genannt Justiziarin ist keine Anwältin!!

Hier ein kleiner Auszug ::

Ich könnte das noch ewig ausweiten die Firma Jugendamt steht als BESCHWERDEGEGNER auf den Beschlüssen, schaut doch nach oder Antragssteller je nach dem, aber eben alles im Auftrag, ja verdammt im Auftrag des Landrates oder des Bürgermeisters eben derjenige der im Impressum steht!! Dieser macht also einen Prozess gegen dich dann muss er auch einen Prozessbevollmächtigten haben, so einfach ist DAS!!! Und weshalb legt man dann nicht genau diese Prozessbevollmächtigung vor!!! Das ist sogar gesetzlich geregelt !!!!! Also OLG Celle weshalb wird DAS ignoriert!!!!! VG ANSBACH weshalb wird das vertuscht nicht beachtet, Sie alle tun aber ständig so als würde man den Gesetzen entsprechend handeln??!! WAS SOLL DAS DENN ALLES!! Ganz besonders DAS, man noch die jenigen die genau das aufdecken und dagegen vorgehen als dumm darstellen möchte. 

DAS FUNKTIONIERT MIT MIR SICHER NICHT, ALLES EUNDEUTIG ZU LESEN!!

Am AG Geestland mit dem tollen Richter S t i c h war es auch höchst mysteriös

Nach dem das OLG Celle also alles ignorierte und den unanfechtbaren Beschluss ausstellte, sagte der S t i c h grinsend bei Verhandlung zum Sorgerecht, hihi das OLG Celle hat ja gesagt ich bin NICHT befangen.

Daraufhin entzog er mir dann das ABR für meiner Kinder OHNE Sie vorher in der Sorgerechtssache zu befragen!!!!!! GROBER ERNEUTER VERFAHRENSFEHLER!!!

Bezüglich der Befragung im Umgangsverfahren , hier Kinderschänder will Kontakt, sagte er zu meinem Sohn es wäre normal das sich Männer Pornos vor den Kindern ansehen, auch schrieb er nicht auf was beide sagten TROTZ NACHHALTIGER BEWEISE!!!

Aber ja die dürfen einfach ALLES und noch UNGESTRAFT 😈 😈 

ALLES GUUUT!!! Schreit all DRECK

Alles prima Gesetze werden gebrochen und keinen juckts!!

Diesen Artikel sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt lesen und verdammt nochmal um die ganze Erde jagen, damit alle endlich mal WACH werden!!

All die Erfüllungsgehilfen "Mitarbeiter" im Auftrag handelnden haben eine Genehmigung zu erbringen. PUNKT!!!

PROZESSFÄHIG oder NICHT??Aussagegenehmigung

Erzähle uns DEINE GEDANKEN

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

vor 9 Monaten
View on Instagram |
5/9
🥰

Die Aussagegenehmigung

Das sollte jedes OPFER der Firma Jugendamt wissen!!

Einigen ist das bereits bekannt, auch versuchen Sie das anzuwenden. Doch die Familiengerichte tun stets so als wäre Sie nicht existent, tun so als würde das gar nicht stimmen!!

Ich hatte das ganze dann nochmal etwas ausführlicher versucht auf ganz rechtlichem Wege, hier stellte ich einen Befangenheitsantrag gegen den Richter S t i c h vom AG GEESTLAND das ging dann eben bis zum OLG Celle. Lesen Sie unten im Artikel, verstößt nun auch das OLG Celle gegen Ihre eigenen Gesetze worum es da ausführlich ging. Kurz benannt um die Prozess und PostulationsUNfähigkeit der Bediensteten der Firma Jugendamt.

Das OLG Celle stellte dann einen UNANFECHTBAREN Beschluss aus

Natürlich wurde überhaupt nicht auf meinen Sachvortrag eingegangen, schon der S t i c h und dessen Freundin?? die Dr. P e t e r s vom AG Geestland gingen da nicht drauf ein. Nein viel mehr wurde eine dienstliche Stellungnahme gefertigt OHNE Unterschrift OHNE Dienstsiegel mit unzureichender Erklärung welches in sich schon die Bestätigung der Befangenheit zeigte!!