fbpx

Virtuelles HAUSVERBOT für Juristen, Firma JUGENDAMT und Polizei. Sowie für sämtliche Institutionen und oder Behörden!!

Hallmann Hanni Jugendamt Cuxhaven, KRANK???

macht die solche Dinge öfters?? Wie viele Opfer gibt es noch??

RelatedPosts

Next Post

Erzähle uns DEINE GEDANKEN

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Kategorien

Neueste BeiträgeON TOP

InstagramSeelenfamilie H-A-L-T

Flyer verteilen

KRANK???

Letzten September 2020

Bekamen wir die Mitteilung das der Schänder welcher sich maximal harmloser Vater nennt, meine Tochter vergewaltigte, nach Freilassung am 16.09.2020 aus dem ersten Kinderknast und Rückführung in meinen Haushalt, ERNEUT zum Jugendamt rannte diesmal zur Firma Jugendamt Cuxhaven!!

Behauptete dort, ich würde meine Kinder manipulieren ich vereitle den Umgang man müsse mir das so eben erhaltene Sorgerecht sofort wieder entziehen. 

Daraufhin kontaktierte uns die Hallmann Hanni Bedienstete der Firma Jugendamt Cuxhaven.

https://www.landkreis-cuxhaven.de/Wir-f%C3%BCr-Sie/Was-erledige-ich-wo-/index.php?ModID=9&object=tx%7C2736.1&FID=1779.769.1&NavID=1779.25.1

Sie müsse das überprüfen. Anfangs teilten wir mit das wir nichts mehr mit der Firma Jugendamt zu tun haben wollen, da wir durch die Firma Jugendamt Erlangen belogen, betrogen und getrennt wurden. Das wir kein Vertrauen mehr haben, auch dass der Schänder lügt, schließlich forderten wir Ihn auf nach Niedersachsen zu kommen um ein letztes klärendes Gespräch alleine mit meinen Kindern zu führen, denn Sie hatten viele Fragen.

LESEN SIE SELBST!!

https://h-a-l-t.de/kinderschaender-nun-auch-noch-hosenscheisser/

Ihrer Gesprächseinladung in der Jugendhilfestation folgten wir aus all diesen Gründen dann auch nicht!!

Einladung zum heutigen Termin wird von UNS abgesagt
 
  • Von: Melanie Moukoulis
    27.10.2020 um 09:21 Uhr
  • An:
    H.hallmann@landkreis-cuxhaven.de

    Werte Frau H a l l m a n n
    Der heutige Termin um 08.30 Uhr wird von uns nicht wahr genommen, bzw ihrer Einladung werden wir nicht nach kommen. Meine beiden Kinder wünschen keinen Umgang mit dem Erzeuger . Sie sind durch diesen erheblich traumatisiert. Auch müssen wir ihrer Einladung nicht folgen. Zuerst hatten wir vor, zu ihnen zu kommen um das ein für alle mal zu klären doch meine beiden Kinder so wie auch ich möchten nichts mehr mit einem Jugendamt zu tun haben. Sie dürfen sich gerne meine Webseite inkl Blog im Internet ansehen, dann können Sie unsere Entscheidung auch nach voll ziehen.
    Http://h-a-l-t.de
    Der Umgang ist durch das Gericht zu klären gegen den Erzeuger läuft ein Gewaltschutzverfahren. Auch finde ich es dreist das Sie sich erst so spät für einen Termin vorstellen wollten die Verhandlungen zum Thema Umgang wären schließlich schon vor paar Wochen gewesen.

    Mit freundlichen Grüßen
    M e l a n i e, M o u k o u l i s

Überprüfung der gesetzlichen Grundlagen

Durch den letzten 16 monatigen Kampf um meine Kinder, war doch klar ersichtlich das ziemlich oft gegen Recht und Gesetz verstoßen wird, dass nicht nur in meinem Fall. Daher leitete ich erst einmal ganz sachliche und rechtliche Schritte ein. Siehe Presseartikel ganz unten. Dadurch verzögerte sich alles um ca. 4 Monate.

In diesen 4 Monaten machten wir öffentlich was meinen Kindern noch alles angetan wurde insbesondere durch das letzte Jugendamt,  Kinderheim und den Kinderschänder den alle Papa nennen!!

Daraufhin erfolgte nochmals ein Anruf der Hallmann Hanni, angeblich würden bei Ihr Leute anrufen und darauf hinweisen das meine Internetseite eine Kindswohlgefahr darstelle, außerdem müssten meine Kinder angeblich giftige Beeren essen!!

Die verlogene Nachbarin von damals mischte sich nun auch noch ein, ich hätte ein Alkoholproblem wir wären pädophil!!

Das tat die, nach dem ich sie öffentlich zurecht wies das Ihr Wicht meine Tochter nicht in den Schritt zu grapschen hat sowie es zu unterlassen hat meine Tochter mit dem Stock zu schlagen!!! Hier laufen Strafanträge unter anderen auch weil diese laut Aussage einer Vormieterin deren Kind überfahren wollte. 

Wir entschlossen uns also einen Hausbesuch zu zustimmen einfach weil es unerträglich wurde wie viele es nicht sehen konnten das meine Kinder und ich endlich wieder glücklich sein durften, mittels Lug und Betrug uns erneut trennen und zerstören wollten, natürlich auch um die Wahrheit zu unterbinden!!

Videodokumentation

Hausbesuch am 25.02.2021, hier schloss die Hallmann Hanni selbst, eine Kindswohlgefährdung aus, übergab uns eine Adresse zur Therapie am Pferd, wegen der Traumatisierung beider Kinder und der stattgefundenen Vergewaltigung an meiner Tochter. Teilte auch vorher in den Telefonaten bereits mit, welche wir ebenso alle auf Tonband besitzen:

Das wäre alles so schlimm was meinen Kindern passiert ist, sie hat auch meine Internetseite gelesen, nicht alle Jugendämter wären so wie die in Erlangen wir sollen doch vertrauen!! Auch könne Sie nichts machen wenn der “Papa” nicht käme um ein klärendes Gespräch zu führen!!

Keine Sorge Lenni und Marla bei euch gibt es keine Gefahr, ihr werdet nicht von Zuhause weggenommen. Euch geht es hier ja gut. Ich sehe hier keine Gefahr, Ihr werdet auch nicht getrennt!!

Alles auf Video sowie Tonbandträgern aufgezeichnet!!!

Umgangsverfahren
 
 
  • Von:
    Melanie Moukoulis
    18.03.2021 um 10:34 Uhr
  • An:
    h.hallmann@landkreis-cuxhaven.de
    Werte Frau H a l l m a n n, H a n n i

    Ich habe ihre Sachstandsmeldung erhalten welche Sie an das Amtsgericht Erlangen übermittelt haben.

    Hier haben Sie hingegen unserer Vereinbarung noch etwas dazu geschrieben, so hatten wir das beide nicht gegengezeichnet.


    Sie haben meinen Kindern mehrfach gesagt Sie sollen vertrauen das nicht alle Jugendämter so wären wie die in Erlangen. Das es auch welche gibt die Ihnen helfen.

    Weshalb haben Sie nun bezüglich der Thematik Umgang geschrieben, sollte es zu Umgangskontakten kommen sähen Sie diese nur begleitet!!!

    Weshalb haben Sie ignoriert das meine Kinder ihnen mehrfach und immer wieder mit Nachdruck gesagt haben Sie wollen absolut keinen Umgang, dass Sie den Erzeuger hassen für alles was er Ihnen angetan hat.

    In ihrer Sachstandsmeldung haben Sie schließlich selbst noch geschrieben das beide Kinder immer wieder in nicht positiver Form über den Erzeuger sprechen wollten.

    Und nun sagen Sie uns, wieso wundern Sie sich dann, wenn man nicht zusammenarbeiten will und NICHT VERTRAUEN KANN!!!!

    Gefertigt
    M o u k o u l i s, M e l a n i e
    Pressedienst H-A-L-T Wahrheit ans Licht

Das wurde von Ihr vor Ort geschrieben und von uns gegengezeichnet. Der komplette Besuch auf Video aufgezeichnet!!

Ganz plötzlich empfahl Sie dann auch noch einen begleiteten Umgang statt diesen AUSZUSCHLIEßEN, dass schrieb Sie zum AG Erlangen wo das Verfahren bezüglich Umgang läuft, auch schrieb Sie dort hin eine Manipulation seitens meiner Person läge vor, ich rede meinen Kindern ein, Sie wollen den “Papa” nicht sehen. In einem anderen Wisch schrieb Sie sogar noch ich würde es nicht wollen das eine Regelung bezüglich des Umganges stattfindet ich verweigere mich.

Dabei haben wir ebenso auf Tonband das wir mit Ihr telefonierten und Sie sagte, Sie könne nichts machen wenn der “Papa” nicht her kommt um das zu regeln!!

Ganz dreißt schrieb Sie unter anderen auch noch, Sie könne ja nicht nach Erlangen fahren wegen Corona, wir sollten dass aber woraufhin ich mich eben auch weigerte. Schreibt dazu, dass NICHT zuständige Jugendamt Erlangen solle teilnehmen. Geht´s noch??? DATENSCHUTZVERSTOß hoch 3!!! Per Video war Sie auch nicht zugeschalten erzählte mein Anwalt, denn wie erwähnt ich fuhr mit meine Kinder dort nicht hin!!

WIDERSPRUCH und LÜGEN!!!

Verhandlung zum Sorgerecht 23.03.2021

Was dort noch so ablief hatte ich bereits kurz angeschnitten, das war nämlich noch lange nicht alles. Die Hanni Hallmann saß in der  Mitte des Saales und sagte KEIN EINZIGES WORT!! Keines, einfach nichts auch NICHT das eine Gefahr vorläge!!!

Richter Stich am AG Geestland, korrupt??

Strafantrag gegen den Richter und der Verfahrensbeiständin Eggers Kerstin. Rechtswidriges beisitzen in einer nicht öffentlichen Verhandlung.

Weiterlesen »

Der Richter Stich machte nun gemeinsame Sache mit der Verfahrensbeiständin Eggers, welche rechtswidrig im Umgangsverfahren saß.

Wie erwähnt wurde ich dann mehrfach im Gerichtssaal genötigt, als man dann merkte ich mache nicht das was man mir befiehlt, schon gar nicht wenn es nicht rechtens ist, und schon dreimal nicht wenn es darum ging das der Erzeuger meine Tochter vergewaltigte, beide Kinder in ein Heim sperrte und mir nun erneut unterstellen will ich wäre die Kranke ich müsse nun ein Erziehungsgutachten machen!!

KLINGT DAS NICHT ALLES KRANK?!!

Der Schänder selbst war noch nicht mal da, der schickte seinen Anwalt, welcher nichts sagte außer dumm zu lachen!! 

Auf mehrere Nachfragen hin welche Gefahr bezüglich meiner Person denn vorläge wurden keinerlei Fakten erbracht.

Am 21.04.2021 raubte man dann beide Kinder erneut und verscharrte Sie nach Osnabrück ins Don Bosco Kinderheim. Hier schreibe ich die Tage noch einen extra Artikel auch über die Beschwerde beim Niedersächsischen Ministerium. Auch eine Klage am Verwaltungsgericht reiche ich ein, denn ein Inobhutnahmebescheid , eine Gefährdungsansprache sowie konkrete Ziele um die angebliche Gefahr zu beseitigen, wurden trotz mehrfacher Aufforderung bis heute nicht übermittelt.

Die Hallmann Hanni war beim Kinderraub auch nicht dabei angeblich wäre Sie da gerade in Quarantäne gewesen,

Beim Raub rief ich die aber an und selbst am Telefon sagte Sie dann erneut, dass tut Ihr jetzt aber Leid meine Kinder wären ja nicht in Gefahr.

Aha komisch oder,  lesen Sie folgenden Wisch, den Sie selbst 1 Woche vor Raub schrieb, nämlich nach dem der Richter Stich den kranken Beschluss ausstellte,  DAS  bereits am 08.04.2021 mit dem Vermerk AKUTE KONKRTETE Kindswohlgefahr, Gewalt gegen mich und meine Kinder, einbrechen in die Wohnung erlaubt. Wie kann man denn dann noch vom 08.04.2021 bis 21.04.2021 zu warten??!!!

Bei einer ANGBLICH AKUTEN GEFAHR!!

Welche Hilfsangebote, Sie sagte bei Verhandlung nichts, es wurde lediglich befohlen ich solle ein Gutachten machen, zudem sagte Sie selbst auch in Ihrer Sachstandsmeldung bezüglich meiner Person gäbe es keine Gefahr. Es wurde wie bereits geschrieben eine Therapie am Pferd vorgeschlagen wegen dem bestehenden Trauma durch 16 Monate Kinderknast und der stattgefundenen Vergewaltigung!! Eben auch auf allen Ebenen seelisch, psychisch denn das ist bei einem Verbleib im Heim nicht abzustreiten, dass dies nachhaltige Schäden hinterlässt!!!

Vielleicht ist die Hallmann Hanni krank, oder sogar noch die Freundin vom Stich, oder weshalb lügt man plötzlich so, erst KEINE GEFAHR und es tut mir ja so leid und es ist ja alles so schrecklich. Dann plötzlich es gibt eine Gefahr, nennt aber keine Begründung. Das alles rechtfertigt in keinsterweise eine Inobhutnahme. Doch aufgepasst jetzt kommt der absolute SELBSTVERRAT!!

Gibt schriftlich zu das die Vergewaltigung stattfand was Sie unteranderem auch schon persönlich tat, schreibt aber gleichzeitig ich könne mich nicht einigen bezüglich Umgang, daher nochmal die Frage könnte es sein das Hanni Hallmann krank ist, meinen Kindern erzählte Sie im Heim ich wäre psychisch krank!!Mein Sohn rief mich nämlich einen Tag nach dem Raub an und erzählte mir das. Sein Handy nahmen Sie Ihm dann weg DIEBSTAHL!!!

Beide dürfen mir auch nichts schreiben wahrscheinlich weil dann noch mehr ans Licht gelangen würde was die noch so vom Stapel lässt. Angeblich verwenden meine Kinder eine Geheimsprache in den Briefen welche Sie nicht wegschicken!!

Oder ist Sie vielleicht pädophil –> Treffen mit einem Kinderschänder?? Ich füge nun ein das Hilfeplangespräch sowie meine sachlich und rechtliche Antwort darauf.

Gibt es noch mehr Opfer?? mit denen das die Hallmann Hanni so macht, sagt Sie helfe einen, alles ist so schlimm und dann sperrt Sie die Kinder weg, verweigert den Briefkontakt und erzählt den Kindern noch die Mutter seie krank. Ich habe schon von ein paar Opfern gehört ich vermute jedoch das es noch mehr gibt.

Die Wischnewski Alexandra und der Daugardt André welcher jetzt in Pension seien solle mischt da auch kräftig mit. Ein Er Sie oder Es Lewin auch, der stellte den Antrag auf Herausgabe Kind, den kenne ich überhaupt nicht. Auch war der beim Raub wohl nicht dabei, es stellte sich keiner vor auch hatten die nur einen Dienstausweis keinen Beamtenausweis!!

Hilfeplangespräch ohne Angabe konkreter Ziele bezüglich meiner Person, geschweige denn welche Gefahr vorläge, laut dem Plan wären beide sogar ganz plötzlich unauffällig im Sozialverhalten. Dabei wurde doch behauptet meine Kinder wären auffällig, müssen zur Therapie am Pferd, ich solle ein Gutachten machen. WIDERSPRÜCHE IN JEDEM SCHREIBEN die hier eindeutig zu lesen sind!!!

Konstruieren einer angeblichen Kindswohlgefahr um noch immer den Schänder zu decken!!

Meine E-mail mit den RECHTLICHEN GRUNDLAGEN und dem WIDERRUF dieser Hilfeplanung!!!

Hilfeplan und DS-GVO
 
  • Von:
    heliodaro@web.de
    20.07.2021 um 11:16 Uhr

     

    An:
    hallmann a.daugartd@landkreis-cuxhaven.de  wischnewski mechriki borgmann einhorn flegel kallmayer lumme schnattmeier schoo taminski  mail@h-a-l-t.de 

Hallmann Hanni, KRANK????

JUGENDAMT
©H-A-L-T

Aussagegenehmigung der Jugendamtsmitarbeiter

Das sollte jedes Jugendamtsopfer wissen. Sind die Gesetze diesbezüglich KLAR geregelt, weshalb wird das ignoriert??

Weiterlesen »
"Schein"heiliges
©H-A-L-T

Landrat Cuxhaven KEINE Antwort

Heute ist der 30.07.2021 Seit dem 17.06.2021 keine Regung nicht mal ein Danke für die Einreichung der öffentlichen Beschwerde. ( Keine Bestätigung trotz rechtswirksame Zustellung

Weiterlesen »
Sind Jugendamtsmitarbeiter
AG Geestland
©H-A-L-T

Sind Jugendamtsmitarbeiter überhaupt Prozess und Postulationsfähig??

Was dürfen die Jugendamtsmitarbeiter und was nicht?? Sie sind keine Beamten sondern Mitarbeiter einer FIRMA!!!

Weiterlesen »

Recommended Post

vor 2 Wochen
View on Instagram |
1/12
https://h-a-l-t.de/generalstaatsanwaltschaft-celle/

KRANK???

Letzten September 2020

Bekamen wir die Mitteilung das der Schänder welcher sich maximal harmloser Vater nennt, meine Tochter vergewaltigte, nach Freilassung am 16.09.2020 aus dem ersten Kinderknast und Rückführung in meinen Haushalt, ERNEUT zum Jugendamt rannte diesmal zur Firma Jugendamt Cuxhaven!!

Behauptete dort, ich würde meine Kinder manipulieren ich vereitle den Umgang man müsse mir das so eben erhaltene Sorgerecht sofort wieder entziehen. 

Daraufhin kontaktierte uns die Hallmann Hanni Bedienstete der Firma Jugendamt Cuxhaven.

https://www.landkreis-cuxhaven.de/Wir-f%C3%BCr-Sie/Was-erledige-ich-wo-/index.php?ModID=9&object=tx%7C2736.1&FID=1779.769.1&NavID=1779.25.1

Sie müsse das überprüfen. Anfangs teilten wir mit das wir nichts mehr mit der Firma Jugendamt zu tun haben wollen, da wir durch die Firma Jugendamt Erlangen belogen, betrogen und getrennt wurden. Das wir kein Vertrauen mehr haben, auch dass der Schänder lügt, schließlich forderten wir Ihn auf nach Niedersachsen zu kommen um ein letztes klärendes Gespräch alleine mit meinen Kindern zu führen, denn Sie hatten viele Fragen.

LESEN SIE SELBST!!

https://h-a-l-t.de/kinderschaender-nun-auch-noch-hosenscheisser/

Ihrer Gesprächseinladung in der Jugendhilfestation folgten wir aus all diesen Gründen dann auch nicht!!

Einladung zum heutigen Termin wird von UNS abgesagt
 
  • Von: Melanie Moukoulis
    27.10.2020 um 09:21 Uhr
  • An:
    H.hallmann@landkreis-cuxhaven.de

    Werte Frau H a l l m a n n
    Der heutige Termin um 08.30 Uhr wird von uns nicht wahr genommen, bzw ihrer Einladung werden wir nicht nach kommen. Meine beiden Kinder wünschen keinen Umgang mit dem Erzeuger . Sie sind durch diesen erheblich traumatisiert. Auch müssen wir ihrer Einladung nicht folgen. Zuerst hatten wir vor, zu ihnen zu kommen um das ein für alle mal zu klären doch meine beiden Kinder so wie auch ich möchten nichts mehr mit einem Jugendamt zu tun haben. Sie dürfen sich gerne meine Webseite inkl Blog im Internet ansehen, dann können Sie unsere Entscheidung auch nach voll ziehen.
    Http://h-a-l-t.de
    Der Umgang ist durch das Gericht zu klären gegen den Erzeuger läuft ein Gewaltschutzverfahren. Auch finde ich es dreist das Sie sich erst so spät für einen Termin vorstellen wollten die Verhandlungen zum Thema Umgang wären schließlich schon vor paar Wochen gewesen.

    Mit freundlichen Grüßen
    M e l a n i e, M o u k o u l i s

Überprüfung der gesetzlichen Grundlagen

Durch den letzten 16 monatigen Kampf um meine Kinder, war doch klar ersichtlich das ziemlich oft gegen Recht und Gesetz verstoßen wird, dass nicht nur in meinem Fall. Daher leitete ich erst einmal ganz sachliche und rechtliche Schritte ein. Siehe Presseartikel ganz unten. Dadurch verzögerte sich alles um ca. 4 Monate.

In diesen 4 Monaten machten wir öffentlich was meinen Kindern noch alles angetan wurde insbesondere durch das letzte Jugendamt,  Kinderheim und den Kinderschänder den alle Papa nennen!!

Daraufhin erfolgte nochmals ein Anruf der Hallmann Hanni, angeblich würden bei Ihr Leute anrufen und darauf hinweisen das meine Internetseite eine Kindswohlgefahr darstelle, außerdem müssten meine Kinder angeblich giftige Beeren essen!!

Die verlogene Nachbarin von damals mischte sich nun auch noch ein, ich hätte ein Alkoholproblem wir wären pädophil!!

Das tat die, nach dem ich sie öffentlich zurecht wies das Ihr Wicht meine Tochter nicht in den Schritt zu grapschen hat sowie es zu unterlassen hat meine Tochter mit dem Stock zu schlagen!!! Hier laufen Strafanträge unter anderen auch weil diese laut Aussage einer Vormieterin deren Kind überfahren wollte. 

Wir entschlossen uns also einen Hausbesuch zu zustimmen einfach weil es unerträglich wurde wie viele es nicht sehen konnten das meine Kinder und ich endlich wieder glücklich sein durften, mittels Lug und Betrug uns erneut trennen und zerstören wollten, natürlich auch um die Wahrheit zu unterbinden!!

Videodokumentation

Hausbesuch am 25.02.2021, hier schloss die Hallmann Hanni selbst, eine Kindswohlgefährdung aus, übergab uns eine Adresse zur Therapie am Pferd, wegen der Traumatisierung beider Kinder und der stattgefundenen Vergewaltigung an meiner Tochter. Teilte auch vorher in den Telefonaten bereits mit, welche wir ebenso alle auf Tonband besitzen:

Das wäre alles so schlimm was meinen Kindern passiert ist, sie hat auch meine Internetseite gelesen, nicht alle Jugendämter wären so wie die in Erlangen wir sollen doch vertrauen!! Auch könne Sie nichts machen wenn der “Papa” nicht käme um ein klärendes Gespräch zu führen!!

Keine Sorge Lenni und Marla bei euch gibt es keine Gefahr, ihr werdet nicht von Zuhause weggenommen. Euch geht es hier ja gut. Ich sehe hier keine Gefahr, Ihr werdet auch nicht getrennt!!

Alles auf Video sowie Tonbandträgern aufgezeichnet!!!

Umgangsverfahren
 
 
  • Von:
    Melanie Moukoulis
    18.03.2021 um 10:34 Uhr
  • An:
    h.hallmann@landkreis-cuxhaven.de
    Werte Frau H a l l m a n n, H a n n i

    Ich habe ihre Sachstandsmeldung erhalten welche Sie an das Amtsgericht Erlangen übermittelt haben.

    Hier haben Sie hingegen unserer Vereinbarung noch etwas dazu geschrieben, so hatten wir das beide nicht gegengezeichnet.


    Sie haben meinen Kindern mehrfach gesagt Sie sollen vertrauen das nicht alle Jugendämter so wären wie die in Erlangen. Das es auch welche gibt die Ihnen helfen.

    Weshalb haben Sie nun bezüglich der Thematik Umgang geschrieben, sollte es zu Umgangskontakten kommen sähen Sie diese nur begleitet!!!

    Weshalb haben Sie ignoriert das meine Kinder ihnen mehrfach und immer wieder mit Nachdruck gesagt haben Sie wollen absolut keinen Umgang, dass Sie den Erzeuger hassen für alles was er Ihnen angetan hat.

    In ihrer Sachstandsmeldung haben Sie schließlich selbst noch geschrieben das beide Kinder immer wieder in nicht positiver Form über den Erzeuger sprechen wollten.

    Und nun sagen Sie uns, wieso wundern Sie sich dann, wenn man nicht zusammenarbeiten will und NICHT VERTRAUEN KANN!!!!

    Gefertigt
    M o u k o u l i s, M e l a n i e
    Pressedienst H-A-L-T Wahrheit ans Licht

Das wurde von Ihr vor Ort geschrieben und von uns gegengezeichnet. Der komplette Besuch auf Video aufgezeichnet!!

Ganz plötzlich empfahl Sie dann auch noch einen begleiteten Umgang statt diesen AUSZUSCHLIEßEN, dass schrieb Sie zum AG Erlangen wo das Verfahren bezüglich Umgang läuft, auch schrieb Sie dort hin eine Manipulation seitens meiner Person läge vor, ich rede meinen Kindern ein, Sie wollen den “Papa” nicht sehen. In einem anderen Wisch schrieb Sie sogar noch ich würde es nicht wollen das eine Regelung bezüglich des Umganges stattfindet ich verweigere mich.

Dabei haben wir ebenso auf Tonband das wir mit Ihr telefonierten und Sie sagte, Sie könne nichts machen wenn der “Papa” nicht her kommt um das zu regeln!!

Ganz dreißt schrieb Sie unter anderen auch noch, Sie könne ja nicht nach Erlangen fahren wegen Corona, wir sollten dass aber woraufhin ich mich eben auch weigerte. Schreibt dazu, dass NICHT zuständige Jugendamt Erlangen solle teilnehmen. Geht´s noch??? DATENSCHUTZVERSTOß hoch 3!!! Per Video war Sie auch nicht zugeschalten erzählte mein Anwalt, denn wie erwähnt ich fuhr mit meine Kinder dort nicht hin!!

WIDERSPRUCH und LÜGEN!!!

Verhandlung zum Sorgerecht 23.03.2021

Was dort noch so ablief hatte ich bereits kurz angeschnitten, das war nämlich noch lange nicht alles. Die Hanni Hallmann saß in der  Mitte des Saales und sagte KEIN EINZIGES WORT!! Keines, einfach nichts auch NICHT das eine Gefahr vorläge!!!

Richter Stich am AG Geestland, korrupt??

Strafantrag gegen den Richter und der Verfahrensbeiständin Eggers Kerstin. Rechtswidriges beisitzen in einer nicht öffentlichen Verhandlung.

Weiterlesen »

Der Richter Stich machte nun gemeinsame Sache mit der Verfahrensbeiständin Eggers, welche rechtswidrig im Umgangsverfahren saß.

Wie erwähnt wurde ich dann mehrfach im Gerichtssaal genötigt, als man dann merkte ich mache nicht das was man mir befiehlt, schon gar nicht wenn es nicht rechtens ist, und schon dreimal nicht wenn es darum ging das der Erzeuger meine Tochter vergewaltigte, beide Kinder in ein Heim sperrte und mir nun erneut unterstellen will ich wäre die Kranke ich müsse nun ein Erziehungsgutachten machen!!

KLINGT DAS NICHT ALLES KRANK?!!

Der Schänder selbst war noch nicht mal da, der schickte seinen Anwalt, welcher nichts sagte außer dumm zu lachen!! 

Auf mehrere Nachfragen hin welche Gefahr bezüglich meiner Person denn vorläge wurden keinerlei Fakten erbracht.

Am 21.04.2021 raubte man dann beide Kinder erneut und verscharrte Sie nach Osnabrück ins Don Bosco Kinderheim. Hier schreibe ich die Tage noch einen extra Artikel auch über die Beschwerde beim Niedersächsischen Ministerium. Auch eine Klage am Verwaltungsgericht reiche ich ein, denn ein Inobhutnahmebescheid , eine Gefährdungsansprache sowie konkrete Ziele um die angebliche Gefahr zu beseitigen, wurden trotz mehrfacher Aufforderung bis heute nicht übermittelt.

Die Hallmann Hanni war beim Kinderraub auch nicht dabei angeblich wäre Sie da gerade in Quarantäne gewesen,

Beim Raub rief ich die aber an und selbst am Telefon sagte Sie dann erneut, dass tut Ihr jetzt aber Leid meine Kinder wären ja nicht in Gefahr.

Aha komisch oder,  lesen Sie folgenden Wisch, den Sie selbst 1 Woche vor Raub schrieb, nämlich nach dem der Richter Stich den kranken Beschluss ausstellte,  DAS  bereits am 08.04.2021 mit dem Vermerk AKUTE KONKRTETE Kindswohlgefahr, Gewalt gegen mich und meine Kinder, einbrechen in die Wohnung erlaubt. Wie kann man denn dann noch vom 08.04.2021 bis 21.04.2021 zu warten??!!!

Bei einer ANGBLICH AKUTEN GEFAHR!!

Welche Hilfsangebote, Sie sagte bei Verhandlung nichts, es wurde lediglich befohlen ich solle ein Gutachten machen, zudem sagte Sie selbst auch in Ihrer Sachstandsmeldung bezüglich meiner Person gäbe es keine Gefahr. Es wurde wie bereits geschrieben eine Therapie am Pferd vorgeschlagen wegen dem bestehenden Trauma durch 16 Monate Kinderknast und der stattgefundenen Vergewaltigung!! Eben auch auf allen Ebenen seelisch, psychisch denn das ist bei einem Verbleib im Heim nicht abzustreiten, dass dies nachhaltige Schäden hinterlässt!!!

Vielleicht ist die Hallmann Hanni krank, oder sogar noch die Freundin vom Stich, oder weshalb lügt man plötzlich so, erst KEINE GEFAHR und es tut mir ja so leid und es ist ja alles so schrecklich. Dann plötzlich es gibt eine Gefahr, nennt aber keine Begründung. Das alles rechtfertigt in keinsterweise eine Inobhutnahme. Doch aufgepasst jetzt kommt der absolute SELBSTVERRAT!!

Gibt schriftlich zu das die Vergewaltigung stattfand was Sie unteranderem auch schon persönlich tat, schreibt aber gleichzeitig ich könne mich nicht einigen bezüglich Umgang, daher nochmal die Frage könnte es sein das Hanni Hallmann krank ist, meinen Kindern erzählte Sie im Heim ich wäre psychisch krank!!Mein Sohn rief mich nämlich einen Tag nach dem Raub an und erzählte mir das. Sein Handy nahmen Sie Ihm dann weg DIEBSTAHL!!!

Beide dürfen mir auch nichts schreiben wahrscheinlich weil dann noch mehr ans Licht gelangen würde was die noch so vom Stapel lässt. Angeblich verwenden meine Kinder eine Geheimsprache in den Briefen welche Sie nicht wegschicken!!

Oder ist Sie vielleicht pädophil –> Treffen mit einem Kinderschänder?? Ich füge nun ein das Hilfeplangespräch sowie meine sachlich und rechtliche Antwort darauf.

Gibt es noch mehr Opfer?? mit denen das die Hallmann Hanni so macht, sagt Sie helfe einen, alles ist so schlimm und dann sperrt Sie die Kinder weg, verweigert den Briefkontakt und erzählt den Kindern noch die Mutter seie krank. Ich habe schon von ein paar Opfern gehört ich vermute jedoch das es noch mehr gibt.

Die Wischnewski Alexandra und der Daugardt André welcher jetzt in Pension seien solle mischt da auch kräftig mit. Ein Er Sie oder Es Lewin auch, der stellte den Antrag auf Herausgabe Kind, den kenne ich überhaupt nicht. Auch war der beim Raub wohl nicht dabei, es stellte sich keiner vor auch hatten die nur einen Dienstausweis keinen Beamtenausweis!!

Hilfeplangespräch ohne Angabe konkreter Ziele bezüglich meiner Person, geschweige denn welche Gefahr vorläge, laut dem Plan wären beide sogar ganz plötzlich unauffällig im Sozialverhalten. Dabei wurde doch behauptet meine Kinder wären auffällig, müssen zur Therapie am Pferd, ich solle ein Gutachten machen. WIDERSPRÜCHE IN JEDEM SCHREIBEN die hier eindeutig zu lesen sind!!!

Konstruieren einer angeblichen Kindswohlgefahr um noch immer den Schänder zu decken!!

Meine E-mail mit den RECHTLICHEN GRUNDLAGEN und dem WIDERRUF dieser Hilfeplanung!!!

Hilfeplan und DS-GVO
 
  • Von:
    heliodaro@web.de
    20.07.2021 um 11:16 Uhr

     

    An:
    hallmann a.daugartd@landkreis-cuxhaven.de  wischnewski mechriki borgmann einhorn flegel kallmayer lumme schnattmeier schoo taminski  mail@h-a-l-t.de 

Hallmann Hanni, KRANK????

JUGENDAMT
©H-A-L-T

Aussagegenehmigung der Jugendamtsmitarbeiter

Das sollte jedes Jugendamtsopfer wissen. Sind die Gesetze diesbezüglich KLAR geregelt, weshalb wird das ignoriert??

Weiterlesen »
"Schein"heiliges
©H-A-L-T

Landrat Cuxhaven KEINE Antwort

Heute ist der 30.07.2021 Seit dem 17.06.2021 keine Regung nicht mal ein Danke für die Einreichung der öffentlichen Beschwerde. ( Keine Bestätigung trotz rechtswirksame Zustellung

Weiterlesen »
Sind Jugendamtsmitarbeiter
AG Geestland
©H-A-L-T

Sind Jugendamtsmitarbeiter überhaupt Prozess und Postulationsfähig??

Was dürfen die Jugendamtsmitarbeiter und was nicht?? Sie sind keine Beamten sondern Mitarbeiter einer FIRMA!!!

Weiterlesen »

Recommended Post

vor 2 Wochen
View on Instagram |
2/12
vor 3 Wochen
View on Instagram |
3/12
https://www.facebook.com/102871705428962/posts/130041942711938/

KRANK???

Letzten September 2020

Bekamen wir die Mitteilung das der Schänder welcher sich maximal harmloser Vater nennt, meine Tochter vergewaltigte, nach Freilassung am 16.09.2020 aus dem ersten Kinderknast und Rückführung in meinen Haushalt, ERNEUT zum Jugendamt rannte diesmal zur Firma Jugendamt Cuxhaven!!

Behauptete dort, ich würde meine Kinder manipulieren ich vereitle den Umgang man müsse mir das so eben erhaltene Sorgerecht sofort wieder entziehen. 

Daraufhin kontaktierte uns die Hallmann Hanni Bedienstete der Firma Jugendamt Cuxhaven.

https://www.landkreis-cuxhaven.de/Wir-f%C3%BCr-Sie/Was-erledige-ich-wo-/index.php?ModID=9&object=tx%7C2736.1&FID=1779.769.1&NavID=1779.25.1

Sie müsse das überprüfen. Anfangs teilten wir mit das wir nichts mehr mit der Firma Jugendamt zu tun haben wollen, da wir durch die Firma Jugendamt Erlangen belogen, betrogen und getrennt wurden. Das wir kein Vertrauen mehr haben, auch dass der Schänder lügt, schließlich forderten wir Ihn auf nach Niedersachsen zu kommen um ein letztes klärendes Gespräch alleine mit meinen Kindern zu führen, denn Sie hatten viele Fragen.

LESEN SIE SELBST!!

https://h-a-l-t.de/kinderschaender-nun-auch-noch-hosenscheisser/

Ihrer Gesprächseinladung in der Jugendhilfestation folgten wir aus all diesen Gründen dann auch nicht!!

Einladung zum heutigen Termin wird von UNS abgesagt
 
  • Von: Melanie Moukoulis
    27.10.2020 um 09:21 Uhr
  • An:
    H.hallmann@landkreis-cuxhaven.de

    Werte Frau H a l l m a n n
    Der heutige Termin um 08.30 Uhr wird von uns nicht wahr genommen, bzw ihrer Einladung werden wir nicht nach kommen. Meine beiden Kinder wünschen keinen Umgang mit dem Erzeuger . Sie sind durch diesen erheblich traumatisiert. Auch müssen wir ihrer Einladung nicht folgen. Zuerst hatten wir vor, zu ihnen zu kommen um das ein für alle mal zu klären doch meine beiden Kinder so wie auch ich möchten nichts mehr mit einem Jugendamt zu tun haben. Sie dürfen sich gerne meine Webseite inkl Blog im Internet ansehen, dann können Sie unsere Entscheidung auch nach voll ziehen.
    Http://h-a-l-t.de
    Der Umgang ist durch das Gericht zu klären gegen den Erzeuger läuft ein Gewaltschutzverfahren. Auch finde ich es dreist das Sie sich erst so spät für einen Termin vorstellen wollten die Verhandlungen zum Thema Umgang wären schließlich schon vor paar Wochen gewesen.

    Mit freundlichen Grüßen
    M e l a n i e, M o u k o u l i s

Überprüfung der gesetzlichen Grundlagen

Durch den letzten 16 monatigen Kampf um meine Kinder, war doch klar ersichtlich das ziemlich oft gegen Recht und Gesetz verstoßen wird, dass nicht nur in meinem Fall. Daher leitete ich erst einmal ganz sachliche und rechtliche Schritte ein. Siehe Presseartikel ganz unten. Dadurch verzögerte sich alles um ca. 4 Monate.

In diesen 4 Monaten machten wir öffentlich was meinen Kindern noch alles angetan wurde insbesondere durch das letzte Jugendamt,  Kinderheim und den Kinderschänder den alle Papa nennen!!

Daraufhin erfolgte nochmals ein Anruf der Hallmann Hanni, angeblich würden bei Ihr Leute anrufen und darauf hinweisen das meine Internetseite eine Kindswohlgefahr darstelle, außerdem müssten meine Kinder angeblich giftige Beeren essen!!

Die verlogene Nachbarin von damals mischte sich nun auch noch ein, ich hätte ein Alkoholproblem wir wären pädophil!!

Das tat die, nach dem ich sie öffentlich zurecht wies das Ihr Wicht meine Tochter nicht in den Schritt zu grapschen hat sowie es zu unterlassen hat meine Tochter mit dem Stock zu schlagen!!! Hier laufen Strafanträge unter anderen auch weil diese laut Aussage einer Vormieterin deren Kind überfahren wollte. 

Wir entschlossen uns also einen Hausbesuch zu zustimmen einfach weil es unerträglich wurde wie viele es nicht sehen konnten das meine Kinder und ich endlich wieder glücklich sein durften, mittels Lug und Betrug uns erneut trennen und zerstören wollten, natürlich auch um die Wahrheit zu unterbinden!!

Videodokumentation

Hausbesuch am 25.02.2021, hier schloss die Hallmann Hanni selbst, eine Kindswohlgefährdung aus, übergab uns eine Adresse zur Therapie am Pferd, wegen der Traumatisierung beider Kinder und der stattgefundenen Vergewaltigung an meiner Tochter. Teilte auch vorher in den Telefonaten bereits mit, welche wir ebenso alle auf Tonband besitzen:

Das wäre alles so schlimm was meinen Kindern passiert ist, sie hat auch meine Internetseite gelesen, nicht alle Jugendämter wären so wie die in Erlangen wir sollen doch vertrauen!! Auch könne Sie nichts machen wenn der “Papa” nicht käme um ein klärendes Gespräch zu führen!!

Keine Sorge Lenni und Marla bei euch gibt es keine Gefahr, ihr werdet nicht von Zuhause weggenommen. Euch geht es hier ja gut. Ich sehe hier keine Gefahr, Ihr werdet auch nicht getrennt!!

Alles auf Video sowie Tonbandträgern aufgezeichnet!!!

Umgangsverfahren
 
 
  • Von:
    Melanie Moukoulis
    18.03.2021 um 10:34 Uhr
  • An:
    h.hallmann@landkreis-cuxhaven.de
    Werte Frau H a l l m a n n, H a n n i

    Ich habe ihre Sachstandsmeldung erhalten welche Sie an das Amtsgericht Erlangen übermittelt haben.

    Hier haben Sie hingegen unserer Vereinbarung noch etwas dazu geschrieben, so hatten wir das beide nicht gegengezeichnet.


    Sie haben meinen Kindern mehrfach gesagt Sie sollen vertrauen das nicht alle Jugendämter so wären wie die in Erlangen. Das es auch welche gibt die Ihnen helfen.

    Weshalb haben Sie nun bezüglich der Thematik Umgang geschrieben, sollte es zu Umgangskontakten kommen sähen Sie diese nur begleitet!!!

    Weshalb haben Sie ignoriert das meine Kinder ihnen mehrfach und immer wieder mit Nachdruck gesagt haben Sie wollen absolut keinen Umgang, dass Sie den Erzeuger hassen für alles was er Ihnen angetan hat.

    In ihrer Sachstandsmeldung haben Sie schließlich selbst noch geschrieben das beide Kinder immer wieder in nicht positiver Form über den Erzeuger sprechen wollten.

    Und nun sagen Sie uns, wieso wundern Sie sich dann, wenn man nicht zusammenarbeiten will und NICHT VERTRAUEN KANN!!!!

    Gefertigt
    M o u k o u l i s, M e l a n i e
    Pressedienst H-A-L-T Wahrheit ans Licht

Das wurde von Ihr vor Ort geschrieben und von uns gegengezeichnet. Der komplette Besuch auf Video aufgezeichnet!!

Ganz plötzlich empfahl Sie dann auch noch einen begleiteten Umgang statt diesen AUSZUSCHLIEßEN, dass schrieb Sie zum AG Erlangen wo das Verfahren bezüglich Umgang läuft, auch schrieb Sie dort hin eine Manipulation seitens meiner Person läge vor, ich rede meinen Kindern ein, Sie wollen den “Papa” nicht sehen. In einem anderen Wisch schrieb Sie sogar noch ich würde es nicht wollen das eine Regelung bezüglich des Umganges stattfindet ich verweigere mich.

Dabei haben wir ebenso auf Tonband das wir mit Ihr telefonierten und Sie sagte, Sie könne nichts machen wenn der “Papa” nicht her kommt um das zu regeln!!

Ganz dreißt schrieb Sie unter anderen auch noch, Sie könne ja nicht nach Erlangen fahren wegen Corona, wir sollten dass aber woraufhin ich mich eben auch weigerte. Schreibt dazu, dass NICHT zuständige Jugendamt Erlangen solle teilnehmen. Geht´s noch??? DATENSCHUTZVERSTOß hoch 3!!! Per Video war Sie auch nicht zugeschalten erzählte mein Anwalt, denn wie erwähnt ich fuhr mit meine Kinder dort nicht hin!!

WIDERSPRUCH und LÜGEN!!!

Verhandlung zum Sorgerecht 23.03.2021

Was dort noch so ablief hatte ich bereits kurz angeschnitten, das war nämlich noch lange nicht alles. Die Hanni Hallmann saß in der  Mitte des Saales und sagte KEIN EINZIGES WORT!! Keines, einfach nichts auch NICHT das eine Gefahr vorläge!!!

Richter Stich am AG Geestland, korrupt??

Strafantrag gegen den Richter und der Verfahrensbeiständin Eggers Kerstin. Rechtswidriges beisitzen in einer nicht öffentlichen Verhandlung.

Weiterlesen »

Der Richter Stich machte nun gemeinsame Sache mit der Verfahrensbeiständin Eggers, welche rechtswidrig im Umgangsverfahren saß.

Wie erwähnt wurde ich dann mehrfach im Gerichtssaal genötigt, als man dann merkte ich mache nicht das was man mir befiehlt, schon gar nicht wenn es nicht rechtens ist, und schon dreimal nicht wenn es darum ging das der Erzeuger meine Tochter vergewaltigte, beide Kinder in ein Heim sperrte und mir nun erneut unterstellen will ich wäre die Kranke ich müsse nun ein Erziehungsgutachten machen!!

KLINGT DAS NICHT ALLES KRANK?!!

Der Schänder selbst war noch nicht mal da, der schickte seinen Anwalt, welcher nichts sagte außer dumm zu lachen!! 

Auf mehrere Nachfragen hin welche Gefahr bezüglich meiner Person denn vorläge wurden keinerlei Fakten erbracht.

Am 21.04.2021 raubte man dann beide Kinder erneut und verscharrte Sie nach Osnabrück ins Don Bosco Kinderheim. Hier schreibe ich die Tage noch einen extra Artikel auch über die Beschwerde beim Niedersächsischen Ministerium. Auch eine Klage am Verwaltungsgericht reiche ich ein, denn ein Inobhutnahmebescheid , eine Gefährdungsansprache sowie konkrete Ziele um die angebliche Gefahr zu beseitigen, wurden trotz mehrfacher Aufforderung bis heute nicht übermittelt.

Die Hallmann Hanni war beim Kinderraub auch nicht dabei angeblich wäre Sie da gerade in Quarantäne gewesen,

Beim Raub rief ich die aber an und selbst am Telefon sagte Sie dann erneut, dass tut Ihr jetzt aber Leid meine Kinder wären ja nicht in Gefahr.

Aha komisch oder,  lesen Sie folgenden Wisch, den Sie selbst 1 Woche vor Raub schrieb, nämlich nach dem der Richter Stich den kranken Beschluss ausstellte,  DAS  bereits am 08.04.2021 mit dem Vermerk AKUTE KONKRTETE Kindswohlgefahr, Gewalt gegen mich und meine Kinder, einbrechen in die Wohnung erlaubt. Wie kann man denn dann noch vom 08.04.2021 bis 21.04.2021 zu warten??!!!

Bei einer ANGBLICH AKUTEN GEFAHR!!

Welche Hilfsangebote, Sie sagte bei Verhandlung nichts, es wurde lediglich befohlen ich solle ein Gutachten machen, zudem sagte Sie selbst auch in Ihrer Sachstandsmeldung bezüglich meiner Person gäbe es keine Gefahr. Es wurde wie bereits geschrieben eine Therapie am Pferd vorgeschlagen wegen dem bestehenden Trauma durch 16 Monate Kinderknast und der stattgefundenen Vergewaltigung!! Eben auch auf allen Ebenen seelisch, psychisch denn das ist bei einem Verbleib im Heim nicht abzustreiten, dass dies nachhaltige Schäden hinterlässt!!!

Vielleicht ist die Hallmann Hanni krank, oder sogar noch die Freundin vom Stich, oder weshalb lügt man plötzlich so, erst KEINE GEFAHR und es tut mir ja so leid und es ist ja alles so schrecklich. Dann plötzlich es gibt eine Gefahr, nennt aber keine Begründung. Das alles rechtfertigt in keinsterweise eine Inobhutnahme. Doch aufgepasst jetzt kommt der absolute SELBSTVERRAT!!

Gibt schriftlich zu das die Vergewaltigung stattfand was Sie unteranderem auch schon persönlich tat, schreibt aber gleichzeitig ich könne mich nicht einigen bezüglich Umgang, daher nochmal die Frage könnte es sein das Hanni Hallmann krank ist, meinen Kindern erzählte Sie im Heim ich wäre psychisch krank!!Mein Sohn rief mich nämlich einen Tag nach dem Raub an und erzählte mir das. Sein Handy nahmen Sie Ihm dann weg DIEBSTAHL!!!

Beide dürfen mir auch nichts schreiben wahrscheinlich weil dann noch mehr ans Licht gelangen würde was die noch so vom Stapel lässt. Angeblich verwenden meine Kinder eine Geheimsprache in den Briefen welche Sie nicht wegschicken!!

Oder ist Sie vielleicht pädophil –> Treffen mit einem Kinderschänder?? Ich füge nun ein das Hilfeplangespräch sowie meine sachlich und rechtliche Antwort darauf.

Gibt es noch mehr Opfer?? mit denen das die Hallmann Hanni so macht, sagt Sie helfe einen, alles ist so schlimm und dann sperrt Sie die Kinder weg, verweigert den Briefkontakt und erzählt den Kindern noch die Mutter seie krank. Ich habe schon von ein paar Opfern gehört ich vermute jedoch das es noch mehr gibt.

Die Wischnewski Alexandra und der Daugardt André welcher jetzt in Pension seien solle mischt da auch kräftig mit. Ein Er Sie oder Es Lewin auch, der stellte den Antrag auf Herausgabe Kind, den kenne ich überhaupt nicht. Auch war der beim Raub wohl nicht dabei, es stellte sich keiner vor auch hatten die nur einen Dienstausweis keinen Beamtenausweis!!

Hilfeplangespräch ohne Angabe konkreter Ziele bezüglich meiner Person, geschweige denn welche Gefahr vorläge, laut dem Plan wären beide sogar ganz plötzlich unauffällig im Sozialverhalten. Dabei wurde doch behauptet meine Kinder wären auffällig, müssen zur Therapie am Pferd, ich solle ein Gutachten machen. WIDERSPRÜCHE IN JEDEM SCHREIBEN die hier eindeutig zu lesen sind!!!

Konstruieren einer angeblichen Kindswohlgefahr um noch immer den Schänder zu decken!!

Meine E-mail mit den RECHTLICHEN GRUNDLAGEN und dem WIDERRUF dieser Hilfeplanung!!!

Hilfeplan und DS-GVO
 
  • Von:
    heliodaro@web.de
    20.07.2021 um 11:16 Uhr

     

    An:
    hallmann a.daugartd@landkreis-cuxhaven.de  wischnewski mechriki borgmann einhorn flegel kallmayer lumme schnattmeier schoo taminski  mail@h-a-l-t.de